Startseite
arrow
Fitness
arrow
Hilft Joggen Beim Abnehmen Am Bauch?
Fitness

Hilft Joggen Beim Abnehmen Am Bauch?

Isabel-Mayfield-health-reporter
Geschrieben von Isabel Mayfield | Medizinisch geprüft durch Medizinisch geprüft durch Rosmy Barrios, MD check
Veröffentlicht am 2022 September 22
261 Ansichten
7 min
joggen abnehmen bauch
Shutterstock.com

In manchen Fällen verdienen wir eine kleine Provision, wenn du etwas über einen Link auf unserer Website kaufst. Erfahre mehr.

Hartnäckiges Bauchfett kann eines der schlimmsten Probleme sein, wenn man versucht, abzunehmen. Es gibt jede Menge spezialisierter Trainingspläne und Übungen, die sich an die Gemeinschaft der Abnehmwilligen richtet und verspricht lästiges Bauchfett loszuwerden.

Aber was wäre, wenn eine der besten Möglichkeiten, am Bauch abzunehmen, darin bestünde, sich einfach die Laufschuhe anzuziehen und eine Runde joggen zu gehen? Die attraktive Sportart ist für alle Level geeignet: von Amateuren bis hin zu olympischen Athleten.

Wir haben mit unseren Experten für Ernährung und Bewegung zusammengearbeitet, um der Frage nachzugehen: Kann man durch diese Sportart am Bauch abnehmen? Dieser Artikel befasst sich mit den Vorteilen, der Gewichtsabnahme am Bauch sowie der allgemeinen Gesundheit dessen.

Hilft Joggen Wirklich Um Bauchfett Zu Verlieren?

Wenn du nicht regelmäßig Sport treibst, fragst du dich vielleicht, wo du anfangen sollst – vor allem, wenn du am Bauch Gewicht verlieren möchtest. Sport mag zwar einschüchternd wirken, ist aber eine der besten Methoden, um hartnäckiges Bauchfett loszuwerden.

Bauchfett, auch viszerales Fett genannt, ist eines der gefährlichsten Fette in unserem Körper. Es ist bekannt, dass Bauchfett ernste Gesundheitsprobleme wie Herzkrankheiten, Schlaganfälle, einigen Krebsarten und sogar Typ-2-Diabetes verursachen kann.

Die Verbrennung von Bauchfett und die Reduzierung des Bauchumfangs ist also nicht nur gut für deine Figur, sondern auch für dein gesundheitliches Wohlbefinden! Je weniger viszerales Fett du an deinem Körper hast, desto besser bist du in Form.

Aber wie fängt man an laufen zu gehen, wenn man es noch nie getan hat? Eine unserer Lieblingsmethoden, um Laufanfängern zu helfen, ist eine Smartphone-App: Joggo. Diese App ist auf Motivation, der Aneignung von Wissen rund um die verschiedensten Gesundheitsthemen und personalisiertes Training ausgerichtet. 

Egal, ob du ein Neuling in den Laufschuhen oder ein erfahrener Langstreckenläufer bist, Joggo bietet dir ein individuelles Trainingsprogramm, das dich dort abholt, wo du gerade stehst. Du musst ein Quiz ausfüllen, deinen ersten Lauf absolvieren und das Programm die beste Trainingsroutine für dich ermitteln lassen und schon kann es losgehen.

Mit Joggo hast du auch Zugang zu ausgebildeten Spezialisten, die dir bei allen Fragen helfen, die du beim Erstellen deines Trainingplans haben könntest.

Joggo
Lauftrainings-App zum Aufbau dauerhafter Laufgewohnheiten
  • Personalisierte Laufpläne erstellt von professionellen Trainern
  • Essenspläne, die speziell an Ernährungsvorlieben, Allergien und gesundheitliche Gegebenheiten angepasst werden
  • Laufbandmodus für alle, die lieber in geschlossenen Räumen trainieren
  • Lehrreiche Artikel rund um die Themen Laufen, Verletzungsprävention, Ernährung und vieles mehr
  • Verhaltenswissenschaftlich fundiertes Belohnungssystem für dauerhafte Motivation und Spaß am Laufen
Unsere Bewertung:
4.7
Mehr erfahren

Hilft Joggen Wirklich Um Am Bauch Abzunehmen?

Ja, absolut. Der Sport ist eine hervorragende Ausdauersportart, wenn du abnehmen oder deinen Bauchumfang reduzieren willst.

Grundlage dafür ist, dass man mehr Kalorien (kcal) verbrennt als man zu sich nimmt. Da es sich beim Joggen um eine hochintensive Ausdauersportart handelt, verbrennst du Kalorien schneller als bei anderen Formen der Bewegung. Ein hochintensives Intervalltraining, bei dem du läufst, kurbelt also den Kalorienverbrauch gehörig an.

Hilft das Laufband beim Abnehmen am Bauch? Nun, im Durchschnitt verbrennst du bei einer Meile (1,6km) auf dem Laufband circa 30 kcal mehr als beim normalen Gehen auf dem Laufband. Einige Studien haben ergeben, dass dein Körper diese auch nach der Trainingseinheit noch weiter verliert.

Wenn es dir schwer fällt, mehr Kalorien zu verbrennen, als du zu dir genommen hast, weil du einen nicht enden wollenden Appetit hast oder Heißhungerattacken nur schwer widerstehen kannst, kann dir Joggen auch hierbei helfen. Experten haben herausgefunden, dass dieser Form des Ausdauersports dich dabei unterstützen kann, deinen Appetit zu zügeln und Heißhungerattacken zu besiegen.

Wie Viel Gewicht Kannst Du Durch Joggen Verlieren?

Der Gewichtsverlust, den jemand durch das Training erreichen kann, variiert je nach Person und individuellen Gegebenheiten. Wenn du ein erfahrener Läufer bist, verlierst du vielleicht mehr Gewicht als jemand, der gerade erst angefangen hat. Dein Gewichtsverlust hängt außerdem von der Ernährung, dem Stoffwechsel, dem Alter, dem Ausgangsgewicht und weiteren Faktoren ab.

Eine Person, die täglich 1 Meile (1,6km) läuft, verbrennt etwa 100 kcal. Diese eine Meile pro Tag ergibt einen Kalorienverbrauch von 700 kcal in der Woche. Die Gewichtsabnahme hängt, wie bereits erwähnt, auch vom Kaloriendefizit der Person ab.

Um Gewicht zu verlieren oder Bauchfett zu loszuwerden, sollte man ein Kaloriendefizit von etwa 500 kcal pro Tag haben. Die CDC empfiehlt, dass ein sicherer Gewichtsverlust darin besteht, zwischen 0,5 und 1 kg pro Woche zu verlieren.

Mit der richtigen Ernährung könnte ein täglicher 8-km-Lauf zu einem Verbrauch von 500 kcal führen, was genau die richtige Menge an Defizit wäre.

Wie Lange Sollte Ich Joggen Um Am Bauch Abzunehmen?

Wenn du der CDC-Empfehlung folgst und versuchst 0,5-1 kg pro Woche abzunehmen, müsstest du etwa 55km pro Woche laufen, um Bauchfett zu verbrennen und dein Gewicht zu reduzieren. Das entspricht einem Lauf von 8km pro Tag.

Auch wenn dies ein unerreichbares Ziel zu sein scheint, wirst du überrascht sein, dass es umso einfacher ist, weiterzulaufen, je mehr Ausdauertraining du machst. 

Wir haben bereits festgestellt, dass man mit 1,6km etwa 100 kcal verbrennt, und wenn man jeden Tag, sieben Tage die Woche, 1,6km läuft, verbrennt man folglich 700 kcal. Wie kannst du also am besten trainieren, um diese Strecke zu bewältigen? Der Trick besteht darin, in der Länge der Strecke zu variieren.

Wähle den längsten Lauf, den du machen möchtest, z. B. 15 km, und laufe diesen an einem Sonntag. Dann teilst du die restliche Strecke auf die verbleibenden Tage auf, wobei du einen Tag zur Erholung freilässt (normalerweise den Tag nach dem längsten Lauf). 

Variiere dann in den Distanzen – einen Tag mit 11 km, drei Tage mit 8 km und einen Tag mit 5 km. Das bietet deinem Körper Abwechslung und reduziert gleichzeitig Körperfett.

Wie Oft Sollte Ich Joggen Um Am Bauch Abzunehmen?

Wenn du joggst, um abzunehmen, solltest du mindestens 4 mal pro Woche für mindestens 45 Minuten trainieren. Du solltest die Trainings auch an deinen freien Tagen durchführen und gleichzeitig auf eine gesunde Ernährung achten.

Um 0,5 bis 1kg pro Woche abzunehmen, musst du nach Ansicht von Sportwissenschaftlern täglich mindestens einen 8-km-Lauf machen.

Eine der besten Möglichkeiten, das Beste aus deinem Lauftraining herauszuholen, besteht darin, sich auf eine All-in-One-Trainingsergänzung zu konzentrieren. Joggo’s All-in-One ist das erste Produkt, das alle Laufphasen deines Laufes abdeckt.

Joggo’s All-in-One wurde speziell für die Verwendung als Pre-Workout entwickelt und hilft gleichzeitig deine Regeneration nach einem langen Lauf voranzutreiben. Darüber hinaus hilft das Produkt bei der Fettverbrennung, insbesondere bei schwer abbaubaren Bauchfett. Ein einziger Messlöffel vor der Trainigseinheit reicht aus, um dich während deines gesamten Laufs zu unterstützen.

Reicht Joggen Als Cardio-Training Aus?

Jogging ist ein großartiges Ausdauertraining, aber viele Trainingsexperten sind sich einig, dass dies allein als Ausdauertraining nicht ausreichend ist. Die hohe Intensität ist hervorragend geeignet, um Körper und Herz beim Kraftaufbau zu unterstützen. Dies ist ein wesentlicher Aspekt sowohl beim Gewichtsverlust als auch bei der Vorbeugung von Herzkrankheiten.

Unser Körper braucht jedoch sowohl hochintensives als auch niedrigintensives Training. Ein Lauf in einem gleichmäßigen Tempo hilft, Ausdauer zu entwickeln, so dass du bei deinen hochintensiven Intervallläufen leichter ein hohes Tempo erreichen kannst.

Der Ausdauersport ist eine der einfachsten Möglichkeiten, sich zu bewegen: Es ist kostenlos und du musst nirgendwo mit speziellen Geräten hingehen. Wenn dir die täglich gleiche Umgebung nichts ausmacht, kannst du in deiner Nachbarschaft joggen gehen und dabei die gleichen Vorteile erzielen wie beim Laufband-Training im Fitnessstudio.

Wenn du jedoch deinen gesamten Körper in Form bringen willst, solltest du mehr als Ausdauersport in Betracht ziehen. Während Jogging als primäres Ausdauertraining funktioniert, kannst du mit Krafttraining und Gewichtheben andere Körperteile trainieren und am Bauch abnehmen.

Auch Bauchmuskelübungen haben viele gesundheitliche Vorteile, vor allem wenn es um die gezielte Fettverbrennung am Bauch (Ziel: Sixpack) geht. Nimm dir die Zeit, zu recherchieren, welcher Trainingsplan für die Bereiche deines Körpers, an denen du Fett verlieren möchtest, am besten geeignet ist.

Ist Joggen Der Beste Weg Um Abzunehmen?

Ist der Sport also der beste Weg, um ein paar Kilo loszuwerden? Unsere Antwort lautet: Ja! Es ist eine der besten Methoden, um am Bauch abzunehmen.

Jede Übung hilft dir, Bauchfett zu verlieren. Die Verbrennung von Kalorien ist eine der besten Möglichkeiten, um die Zahl auf der Waage zu senken. Bei manchen Sportarten werden jedoch weniger Kalorien verbrannt als beim Laufen. Trainingsexperten sind sich einig: Laufen verbrennt diese schneller und länger.

Moderates bis hochintensives Lauftraining verbrennt Körperfett noch lange Zeit nach dem Training. Bei Intervallläufen, d. h. Trainingseinheiten mit hoher Intensität in kurzen Zeitintervallen im Wechsel mit anderen Übungen, werden mehr Kalorien verbrannt als beim Gehen in gemäßigtem Tempo.

Je mehr Kalorien du verbrennst, desto mehr Gewicht wirst du wahrscheinlich verlieren.

Gehen vs. Joggen Zum Abnehmen

Wenn du zum ersten mal Sport treibst, ist Spazierengehen eine der besten Möglichkeiten, deinen Körper zu bewegen und sich an die neue Sportart zu gewöhnen. Wenn du einen zügigen 30-minütigen Spaziergang in dein Tagesprogramm integrierst, kannst du Bauchfett und Kalorien verbrennen.

Spazierengehen und eine gesundheitsbewusste Ernährung sind ein guter Anfang, wenn du mit der Gewichtsreduktion beginnen möchtest. Wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst und das Gehen in deinen Alltag integrierst, wirst du zahlreiche gesundheitliche Vorteile feststellen, darunter auch weniger Bauchfett.

Joggen wird dir immer helfen, lästiges Körperfett schneller und effizienter zu verbrennen als Gehen. Bei dieser Form des Ausdauersports werden Herz und Lunge durch das hohe Tempo höher beansprucht, wodurch mehr Kalorien verbrannt werden und du gleichzeitig dein Herz-Kreislaufsystem und deine Muskel trainierst.

Außerdem regt es deinen Körper dazu an, Sauerstoff zur Energiegewinnung zu nutzen, wodurch mehr Sauerstoff in dein Blut gepumpt und zu den Muskeln transportiert werden kann.

Ein Wort Unseres Professionellen Diätassistenten

Viele Menschen sind sich nicht darüber im Klaren, dass Joggen eine ganze Reihe von Vorteilen für die Gesundheit mit sich bringt. Viele Sportler, die einen sehr niedrigen Körperfettanteil haben, nutzen diesen Ausdauersport als eine ihrer primären Trainingsformen.

Wenn du dein Körpergewicht reduzieren und deine Ausdauer und Kondition verbessern willst, ist diese Sportart definitiv ein guter Anfang. Joggen hilft bei der Senkung des Blutzuckerspiegels, verringert Bluthochdruck und das Risiko an Herzkrankheiten sowie Schlaganfällen zu erkranken und stärkt sogar die Knochen.

Es ist jedoch wichtig, auch die Risiken zu kennen, die mit dem Sport verbunden sind. Wenn du ein unerfahrener Läufer bist, besteht die Gefahr von Verletzungen. Halte Ausschau nach Knieschmerzen, Plantarfasziitis und Achillessehnenentzündung.

Es gibt Möglichkeiten, wie du beim Ausdauertraining präventiv vorgehen kannst. Trage dazu immer die richtige Laufausrüstung. Gute Laufschuhe sind das A und O, und schützen dein Fußgewölbe und deine Knöchel bei deinen Läufen vor mögliche Verletzungen.

Bevor du mit dem Joggen beginnst, solltest du dich vergewissern, dass du den richtigen Laufstil hast. Eine falsche Lauftechnik kann die Beinmuskulatur überlasten, die Gelenke in den Knien und Knöcheln schädigen und sogar Probleme im Rücken und der Hüfte hervorrufen.

Fazit

Verbrennt Joggen also Bauchfett? Nach einer eingehenden Untersuchung und Beratung mit unseren Lauf- und Trainingsexperten können wir diese Frage definitiv bejahen! Laufen ist eine großartige Möglichkeit, Fett zu verbrennen, ganz gleich, ob du in deiner Nachbarschaft oder auf einem Laufband joggst.

Bauchfett gehört zu den gefährlichsten Fettpolstern des Körpers, weil es direkt an unseren Organen liegt. Dieses Bauchfett ist gefährlicher als subkutanes Fett. Wenn man sich auf den Fettabbau im Bauchbereich konzentriert, kann man besorgniserregende Krankheiten verhindern.

In Verbindung mit einer kalorienreduzierten Ernährung kann die Sportart eine der besten Möglichkeiten sein, am Bauch abzunehmen. Während der Sport für unerfahrene Läufer gewisse Risiken birgt, kann er auf der anderen Seite jedoch auch sehr vorteilhaft für deine allgemeine Gesundheit sein.

Isabel-Mayfield-health-reporter
Geschrieben von
Isabel Mayfield ist zertifizierte Yogalehrerin mit über 10 Jahren Erfahrung in der Fitnessbranche. Ihre Leidenschaft ist die Selbstverbesserung. Außerdem liebt sie es, Menschen dabei zu helfen, ihr Selbstwertgefühl durch Bildung und Unterstützung beim Erreichen ihrer sportlichen Ziele zu verbessern.
Medizinisch geprüft durchRosmy Barrios, MD
Teilen über
facebook twitter pinterest linkedin

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Werbung
Fitter Banner Fitter Banner
company-logo