Aufgrund von Affiliate-Links erhalten wir eventuell eine Provision. Mehr erfahren.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmst du automatisch der Verwendung von Cookies zu. Hier gehts zu unserer Datenschutzbestimmung.

arrow
Startseite arrow Schönheit arrow Haare arrow Haartyp 4: Krause Haare richtig pflegen

Haartyp 4: Krause Haare richtig pflegen

Geschrieben von Rosmy Barrios, MD
HR_author_photo_Edna
Faktencheck durch Edna Skopljak, MD
Letztes Update: June 20, 2023
7 min Lesezeit 637 Ansichten 0 Kommentare
clock 7 eye 637 comments 0

Der vierte Haartyp erfordert eine spezielle Haarpflege, damit die krausen Haare gesund bleiben und gut aussehen. Wir zeigen dir die besten Pflegetipps für Haartyp 4!

Haartyp 4

Du hast krauses Haar, das aus vielen kleinen, aber festen Locken besteht? Dann lassen sich deine Haare vermutlich Haartyp 4 zuordnen. Der vierte Haartyp gilt als der anspruchsvollste aller Haartypen und benötigt besonders viel Pflege.

Wenn du Typ 4 Haare hast, kennst du wahrscheinlich Probleme wie Trockenheit, Schrumpfung und widerspenstige Haare. Zum Glück gibt es aber einige Dinge, die du tun kannst, um dauerhaft schöne und gesunde Haare zu erhalten.

Krause Haare sehen super aus, wenn sie richtig gepflegt werden. Und mit der richtigen Routine kannst du schon bald stolz auf dein schönes, krauses Haar sein. Wir erklären dir, wie du Haartyp 4 am besten pflegen und in Szene setzen kannst.

Was ist Haartyp 4?

Haartyp 4 steht für krauses oder lockiges Haar. In der Regel besteht dieser Haartyp aus vielen engen Spiralen, die voller Spannung und Sprungkraft stecken. Wenn man die Locken in die Länge zieht, sehen sie aus wie eine S-Form oder ein Z-Muster, das sich vom Haaransatz bis in die Spitzen zieht.

Die dicht gewickelten und umschlungenen Haarsträhnen haben eine schwammige Haarstruktur – je nach Veranlagung kann sie entweder sehr fein und weich oder grob und drahtig sein. Leider neigt Haartyp 4 häufig zu Haarbruch und Trockenheit, denn die dichten Locken machen es den Haaren schwer, die natürlichen Öle gleichmäßig zu verteilen.

Type 4 – Coily hair
Foto von Health Reporter

Haartyp 4 wird in drei verschiedene Unterkategorien unterteilt: Haartyp 4a, 4b und 4c.

#1 Haartyp 4a

Der Haartyp 4a steht für relativ große, feste Windungen, die etwa den Durchmesser einer Häkelnadel haben. Wenn die Haare in die Länge gezogen werden, bilden sie ein S-förmiges Muster. Zudem schrumpfen die Haare sehr stark, wenn sie vom nassen in den trockenen Zustand wechseln. Haartyp 4a speichert die Feuchtigkeit besser als die Typen 4b und 4c – trotzdem hat auch dieser Haartyp mit Austrocknung zu kämpfen.

#2 Haartyp 4b

Haartyp 4b lässt sich an seinem einzigartigen Zickzack- oder Z-Muster erkennen. Die Strähnen sind in der Regel noch dichter als Typ 4a und bestehen sowohl aus grobem als auch aus feinem Haar. Haartyp 4b sieht besonders flauschig aus, neigt aber zum Austrocknen, da die Haare viele spitze Winkel haben.

#3 Haartyp 4c

Typ 4c enthält die engsten Locken aller Haartypen. Die Haarstruktur ist Z-förmig und so eng, dass kaum eine Definition der Locken sichtbar ist. Haartyp 4c hat eine grobe Textur, wodurch die Haare sehr voluminös erscheinen. In der Regel erfährt dieser Haartyp auch die stärkste Schrumpfung, während die Haare trocknen. Wenn sie nicht ausreichend gepflegt werden, sind die Strähnen sehr zerbrechlich und neigen zu Frizz und Haarbruch.

Haartyp 4 Vergleichstabelle

Anhand deiner Haartextur kannst du deinen Haartyp – von Typ 1 bis Typ 4 – bestimmen. So kannst du herausfinden, welche Pflege für deine Haare am besten geeignet ist. In dieser Tabelle findest du alle Informationen über Haartextur, Locken und die Fettigkeit für Haartyp 4.

HaartypTexturLockenFettigkeit
4ASchwammige Haartextur

Weicher und feiner als 4b und 4c
Lange, enge Windungen mit dem Umfang eines Bleistifts

Die Locken bilden ein S-Muster
Werden nur selten fettig denn die Locken beginnen am Haaransatz
4BReicht von fein und dünn bis grob und drahtigWenig definierte Locken

Die Locken haben eine Z-Form oder ein Zickzack-Muster
Rückstände von Haarpflegeprodukten können zu fettigen Haaren führen
4CGrobe TexturEnge, krause Haare, die sehr dicht beieinander liegen
Kaum Lockenmuster erkennbar
Von Natur aus trocken, kann durch Haarpflegeprodukte fettig werden

Anfällig für trockene Haarspitzen

Die Pflege von Haartyp 4: Waschen und Styling

Du möchtest langfristig schöne und gesunde Haare? Mit der richtigen Routine für die Haarpflege ist das kein Problem. Spezielle Pflegeprodukte und eine intensive Feuchtigkeitspflege sind allerdings unerlässlich für alle Lockentypen.

Wir zeigen dir einige praktische Tipps, mit denen du Haartyp 4 richtig pflegen kannst!

#1 Feuchtigkeitsspendende Shampoos

Da Locken und krauses Haar zum Austrocknen neigen, sind feuchtigkeitsspendende Shampoos und Produkte am besten geeignet. Natürliche Ölen wie Arganöl, Avocadoöl oder Kokosnussöl sind ideale Inhaltsstoffe, um trockenen Locken Feuchtigkeit zu spenden. Beginne deine Routine also mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo, um eine lang anhaltende Feuchtigkeitsversorgung zu gewährleisten. 

Verzichte auf Shampoos mit Sulfaten und Parabenen, denn diese Inhaltsstoffe können deinen Haaren die natürliche Talgschicht entziehen und sie noch weiter austrocknen.

Ein besonderer Tipp für trockenes und extrem krauses Haar ist die Anwendung einer Co-Wash-Kur. Dabei lässt du das Shampoo einfach weg und reinigst deine Haare nur mit einer Spülung, um die Feuchtigkeit zu erhalten. Du musst das Haar aber gründlich mit Wasser ausspülen, um Produktablagerungen zu vermeiden.

#2 Haare sorgfältig entwirren

Bei krausem Haar sind Verfilzungen und Knoten keine Seltenheit. Du solltest allerdings nie versuchen, die Haare im trockenen Zustand zu entwirren. Verwende stattdessen einen grobzinkigen Kamm und arbeite dich langsam durch das nasse Haar, um Verfilzungen zu lösen.

Manche Menschen bevorzugen es auch, ihre krausen Haare mit den Fingern zu entwirren. So werden die Strähnen beim Entwirren nicht so stark beschädigt. Wenn du deine Haare vorher mit einer Spülung behandelst und in kleinen Abschnitten arbeitest, wird dir das Entwirren der Haare viel leichter fallen.

#3 Trockne das Haar richtig

Um deine Haare sorgfältig zu trocknen, solltest du Hitze und Reibung möglichst vermeiden. Verzichte deshalb am besten auf den Föhn und trockne deine Haare mit einem weichen Baumwoll- oder Mikrofasertuch. Auf diese Weise wird das Haar nicht durch die Reibung beschädigt und behält seine weiche, feine Textur.

Falls du doch mal einen Föhn benutzen möchtest, lass ihn auf der niedrigsten Stufe und trage vorher ein Spray für den Hitzeschutz auf.

#4 Haarspülungen verwenden

Typ 4-Haare benötigen viel Feuchtigkeit – du solltest deshalb ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo und eine hochwertige Haarspülung verwenden. Anschließend kannst du noch einen Leave-in-Conditioner und natürliches Haaröl verwenden, um deine Haare mit noch mehr Feuchtigkeit zu versorgen.

Um deinen Haaren die Nährstoffe und Feuchtigkeit zu spenden, die sie verdient haben, kannst du gelegentlich eine Tiefenpflege-Haarspülung verwenden. Die Tiefenpflege enthält spezielle Inhaltsstoffe in einer besonders hohen Konzentration, um deine Haare zu stärken und zu pflegen. Sie spendet dem Haar mehr Feuchtigkeit und verleiht ihm einen gesunden Glanz.

Wenn deine Haare sich besonders rau anfühlen, kannst du natürliche Inhaltsstoffe wie Sheabutter oder natürliche Trägeröle verwenden, um deinen Haaren zusätzliche Feuchtigkeit zu spenden.

#5 Nächtliche Haarpflegeroutine

Kennst du das Gefühl, wenn deine Haare nach dem Aufstehen total kraus und verfilzt sind? Du kannst eine sogenannte Nacht- oder Schlaffrisur verwenden, um dieses Problem zu beheben.

Eine gute Frisur, um deine Locken in der Nacht zu schützen, ist die sogenannte Ananas. Dabei bindest du deine Haare am Oberkopf mit einem weichen Haargummi locker zusammen. Für zusätzlichen Schutz kannst du dein Haar noch in einen Seidenschal wickeln.

Ein Kissenbezug aus Satin oder Seide ist gut für krause Locken geeignet, da er besonders weich ist und die Reibung minimiert. So bleiben deine Haare ordentlich – selbst wenn du dich in der Nacht viel bewegst.

Haartyp 4 Frisuren und Styling

Du kannst deine Locken von Typ 4a, 4b oder 4c auf verschiedene Arten stylen. Am besten ist es, mit verschiedenen Produkten zu arbeiten, um die Definition und Sprungkraft der Locken zu verbessern.

Kurzhaarfrisuren wie der Pixie-Schnitt eignen sich hervorragend, um einen stilvollen Look voller Struktur zu erschaffen. Auch Frisuren mit Zöpfen, Bantu-Knoten oder voluminöse Afros sind ideale Frisuren für Haartyp 4.

Frisuren, die an den Haarwurzeln ziehen oder Spannungen an der Kopfhaut verursachen, solltest du vermeiden, da sie zu Haarbruch und Haarausfall führen können. Diese Art von Haarausfall wird auch Traktionsalopezie bezeichnet und tritt bei engen oder geflochtenen Frisuren auf, die das Haar ständig unter Zug setzen.

FAQ

Ist Haartyp 4 selten?

Haartyp 4 ist einer der häufigsten Haartypen in Afrika und ist häufig bei Menschen afrikanischer Abstammung zu finden. Es gibt zwar auch andere Menschen mit natürlichen Typ 4 Haaren, allerdings ist dies eher die Ausnahme.

Können Typ 4 Haare lang wachsen?

Ja, mit der richtigen Haarpflege können Haare vom Haartyp 4 lang wachsen. Es ist allerdings schwieriger als bei anderen Haartypen, da die nassen Haare sich stark zusammenziehen, wenn sie trocknen. Dadurch sehen die Haare viel kürzer aus, als sie eigentlich sind.

Kann ich Haartyp 4 bürsten?

Du solltest übermäßiges Bürsten vermeiden, da dies an den empfindlichen Haarsträhnen zieht und Schäden wie Spliss und Haarbruch verursachen kann. Wenn du dein Haar kämmen möchtest, solltest du es nach dem Duschen tun, wenn das Haar noch nass ist.

Das sagen unsere Tricholog:innen

Menschen mit Haartyp 4 haben krause Haare oder enge Locken, die von kleinen Korkenzieherlocken bis hin zu z-förmigen Strähnen reichen. Die Haare bestehen aus vielen dichten Strähnen, die auch im nassen Zustand ihre Form nicht verlieren.

Obwohl Typ 4 Locken sehr robust aussehen, haben sie die dünnste Haarkutikula von allen Haartypen und sind dadurch besonders anfällig für Haarbruch. Krause Haare benötigen deshalb noch mehr Aufmerksamkeit und Pflege als andere Haartypen.

Um die empfindlichen Haare zu pflegen, eignen sich am besten feuchtigkeitsspendende Produkte, regelmäßige Pflegekuren und natürliche Stylingmethoden ohne Hitze. Achte darauf, regelmäßig deine Haare und Kopfhaut zu waschen, damit deine Haarfollikel frei von Ablagerungen bleiben.

Auch das Schneiden der Haare ist ein wichtiger Bestandteil der Haarpflege für Haartyp 4. Durch das Schneiden der Haarspitzen wird Spliss entfernt und der Haarbruch verhindert. Zudem verfilzen die Haare weniger und es wird ein gesundes Haarwachstum gefördert.

Fazit

Haartyp 4 ist einer der seltensten Haartypen, sorgt allerdings häufig für Bewunderung, denn mit der richtigen Pflege sehen krause Haare einfach umwerfend aus. Das Haar verlangt allerdings auch nach sehr viel Fürsorge und Aufmerksamkeit und gilt deshalb als einer der anspruchsvollsten Haartypen.

Das Haar kann aus verschiedenen Texturen bestehen und ist in der Regel sehr trocken. Haartyp 4 ist außerdem der empfindlichste aller Haartypen und anfällig für Haarbruch, Verfilzungen und Kräuseln.

Bei Haartyp 4 kommt es deshalb ganz besonders auf die richtige Pflege an. Verwende feuchtigkeitsspendende Shampoos und Haarspülungen, entwirre die Haare regelmäßig und denke auch an deine nächtliche Pflegeroutine. Auf diese Weise wirst du schon bald stolz auf dein schönes, krauses Haar sein.

Geschrieben von Rosmy Barrios, MD
Dr. Rosmy Barrios, M.D., ist medizinische Beraterin beim Health Reporter, Leiterin der Abteilung Anti Aging und Spezialistin für regenerative Medizin in mehreren medizinischen Einrichtungen mit langjähriger Erfahrung in der ästhetischen Medizin und Kosmetologie.
The article was fact checked by Edna Skopljak, MD
War dieser Artikel hilfreich?
check
Vielen Dank! Wir haben dein Feedback erhalten
Geschrieben von Rosmy Barrios, MD
HR_author_photo_Edna
Faktencheck durch Edna Skopljak, MD
Letztes Update: June 20, 2023
7 min Lesezeit 637 Ansichten 0 Kommentare
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

checked
Vielen Dank für deinen Kommentar!
Wir werden es so bald wie möglich überprüfen.
HealthReporter
Your Name
Missing required field
Your Comment
Missing required field

company-logo