Aufgrund von Affiliate-Links erhalten wir eventuell eine Provision. Mehr erfahren.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmst du automatisch der Verwendung von Cookies zu. Hier gehts zu unserer Datenschutzbestimmung.

arrow
Startseite arrow Schönheit arrow Haare arrow Wie schnell wachsen Haare?

Wie schnell wachsen Haare?

HR_author_photo_Edibel
Geschrieben von Edibel Quintero, R.D.
HR_author_photo_Edna
Faktencheck durch Edna Skopljak, MD
Letztes Update: May 17, 2023
8 min Lesezeit 915 Ansichten 0 Kommentare
clock 8 eye 915 comments 0

Jeder Mensch hat eine etwas andere Genetik, die sich auch auf das Haarwachstum auswirkt. Und auch das Geschlecht, Alter und die Ernährung haben einen wesentlichen Einfluss darauf, wie schnell deine Haare wachsen werden. Während bei manchen Menschen die Haare sehr schnell wachsen, ist bei anderen selbst nach ein paar Monaten kaum eine Veränderung zu erkennen. Aber woran liegt das? Wir erklären, wie schnell deine Haare wirklich wachsen können und welche Faktoren bei dem Thema eine Rolle spielen.

wie schnell wachsen haare

Das Haarwachstum ist von Person zu Person unterschiedlich und hängt von der Genetik, dem Alter und der aktuellen Ernährung ab. Während die Haare bei manchen Menschen in 4 Wochen bis zu 2,5 cm länger werden, beträgt das Wachstum bei anderen Personen in der gleichen Zeit gerade mal einen halben Zentimeter.

Um ein schnelles Haarwachstum zu erreichen, brauchst du Zeit und Durchhaltevermögen. Mit der richtigen Pflege kannst du die Gesundheit der Kopfhaut verbessern und dünner werdendes Haar verhindern.

Wir haben nachgeforscht und alle Fakten zusammengetragen. Erfahre hier, wie schnell Haare wachsen und wie du deine Haarwurzeln für dickere und gesündere Haare anregen kannst, die schneller wachsen als jemals zuvor.

Wie schnell wachsen Haare? Von der Haarwurzel bis zur Spitze

Das Haarwachstum folgt einem natürlichen Zyklus und durchläuft 4 verschiedene Phasen. Dazu gehören die Anagen-, Katagen-, Telogen- und Exogenphase.

Während der Anagenphase teilen sich die Zellen in den Haarwurzeln. Es handelt sich um die aktivste Phase, denn durch die Zellteilung werden neue Haare gebildet, die zukünftig auf deiner Haut wachsen werden. Das Haar wächst in dieser Phase durchschnittlich etwa 1 Zentimeter pro Monat. Die Dauer der Anagenphase beträgt etwa 2 bis 6 Jahre für das Kopfhaar – sie ist damit die längste Wachstumsphase der Haare.

Menschen mit einer kurzen Anagenphase haben es schwer, lange Haare wachsen zu lassen. Deine Haare an Armen, Beinen, Wimpern und Augenbrauen befinden sich übrigens nur zwischen 30 und 45 Tagen in diesem Zustand. Deshalb sind deine Kopfhaare immer länger als die restlichen Körperhaare.

Die Katagenphase ist die nächste Phase und signalisiert das Ende des aktiven Haarwachstums. Sie dauert etwa 10 Tage und unterbricht die Blutzufuhr zu den haarbildenden Zellen. Diese gehen anschließend in die Telogenphase über, welche eine Ruhephase darstellt und zwischen 2 und 4 Monaten dauern kann.

Am Ende des Zyklus steht die Exogenphase, in welcher alte, einzelne Haarsträhnen abgestoßen werden, damit der Kreislauf wieder von vorne beginnen kann.

In einer Woche kannst du mit einem Haarwachstum von 0,1 bis 0,2 cm rechnen. Das ist allerdings nur ein Durchschnittswert, der von deinem Alter, Geschlecht, deiner Ernährung und deinen Genen abhängig ist. Wenn du schwanger sein solltest oder an einer Krankheit leidest, kann es zu Haarausfall kommen, was die Wachstumsrate auf natürliche Weise verlangsamt.

Wie viel wachsen Haare jeden Monat?

Im Durchschnitt wachsen Haare bis zu 1,3 cm pro Monat bei Menschen, die sich gut um ihre Kopfhaut und Ernährung kümmern. In manchen Fällen können die Haare auch schneller wachsen, da das Haarwachstum bei jeder Person und jedem Haartyp anders verläuft.

Ein halber Zentimeter pro Monat ist für die meisten Menschen normal. Wenn du deine Kopfhaut gut pflegst, können die Haare leichter durch das Follikel wachsen, ohne zu brechen. Die Wachstumsrate ist jedoch auch von deiner persönlichen Anagenphase abhängig und kann von Person zu Person unterschiedlich lange dauern.

Wie bereits erwähnt, hängt deine persönliche Haarwachstumsrate von vielen Faktoren ab. Beispielsweise kann es bei Frauen durch die monatlichen hormonellen Veränderungen zu vermehrtem Haarausfall kommen. Achte auf eine regelmäßige Haarpflege mit natürlichen Shampoos und massiere deinen Kopf, um das Wachstum anzuregen.

Du könntest auch eine ausgewogene Ernährung einhalten, um deine Mähne schneller wachsen zu lassen. Gut geeignete Lebensmittel sind Eier, Beeren, Spinat, Avocados, Nüsse und Samen.

Wie viel und wie schnell wachsen Haare pro Jahr?

Der durchschnittliche jährliche Haarwuchs eines Menschen beträgt etwa 15 cm. Abhängig von Alter, Anagenphase und Gesundheitszustand kann es manchmal sogar noch schneller gehen.

Wenn auch deine Haare 15 cm pro Jahr wachsen sollen, musst du sie Monat für Monat gut pflegen. Tägliches Waschen bekommt den Haaren jedoch nicht gut. Ein bis zwei Haarwäschen pro Woche sind vollkommen ausreichend, denn bei jedem Waschgang werden auch die natürlichen Öle auf der Kopfhaut entfernt. Zudem verringert häufiges Waschen die Produktion der Öle, die extrem wichtig für die Haargesundheit sind.

Das Haarwachstum kann zusätzlich durch Vitamin B, C und D sowie gute Haarwuchsmittel und die Verringerung von Stress angeregt werden.

Bei manchen Menschen wächst das Haar sogar bis zu 18 cm pro Jahr. Das hängt besonders mit den Genen und dem Alter zusammen. In den späten Lebensjahren werden die Haarfollikel schwächer und das Wachstum verlangsamt sich, sodass jüngere Menschen in der Regel ein schnelleres Haarwachstum haben.

Lass dich nicht entmutigen, wenn deine Haare nicht so schnell wachsen. 18 cm pro Jahr ist wirklich viel. Es kann gut sein, dass deine Haare nur halb so schnell wachsen, und das ist auch in Ordnung.

Wie kann ich das Haarwachstum beeinflussen?

Die Haargesundheit lässt sich auf viele Arten beeinflussen. Beispielsweise können bestimmte Vitamine in deiner Ernährung oder das Trinken von viel Wasser das Haarwachstum fördern. Für rundum gesunde Haare müssen Dinge wie Ernährung, Shampoos, Hormone und Stress berücksichtigt werden.

Nachfolgend findest du die wichtigsten Faktoren, die das Haarwachstum beeinflussen:

  • Genetik Deine Gene können den Unterschied machen und die Haare schneller wachsen lassen.
  • Alter Mit zunehmendem Alter werden die Haarfollikel schwächer und das Wachstum verlangsamt sich.
  • Ernährung Fastfood und Vitaminmangel können zu vermehrtem Haarausfall führen und wirken sich dementsprechend negativ auf das Wachstum aus.
  • Hormonelle Veränderungen Ein Anstieg des Östrogenspiegels kann die Wachstumsphase verlängern.
  • Geschlecht Männer neigen zu einem schnelleren Haarwachstum, weil sie ihr Haar in der Regel weniger stylen.
  • Pflegeprodukte Bestimmte Produkte enthalten Parabene, synthetische Farbstoffe und Phthalate, die das Haar schädigen. Des Weiteren können diese Chemikalien Haarausfall und Kopfhautentzündungen hervorrufen.
  • Gewichtsverlust Plötzlicher Gewichtsverlust erhöht das Risiko von Nährstoffmangel, Stress und hormonellen Veränderungen, wodurch das Haarwachstum verlangsamt wird.
  • Stress – Stressgefühle wirken sich negativ auf die Zellen aus, die für das Haarwachstum verantwortlich sind.
  • Gesundheitszustand Durch Bluthochdruck, Schilddrüsenprobleme, Alopezie und Autoimmunerkrankungen können Haare ganz oder teilweise ausfallen.

Wie lässt sich das Haarwachstum beschleunigen?

Deine Haare werden nur mit viel Geduld und kontinuierlicher Pflege schneller wachsen. Mit den richtigen Tipps kannst du schöne lange Haare bekommen, wie du sie schon immer haben wolltest.

Hier sind ein paar Tipps, um deine Haare schnell wachsen zu lassen:

#1 Pflege deinen Kopf

Die Pflege deiner Kopfhaut ist der Schlüssel zur Stärkung der Haarsträhnen.

Am besten eignen sich Haarmasken mit Hyaluronsäure, Teebaumöl oder Rizinusöl. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Hyaluronsäure die Haarfollikel mit Feuchtigkeit versorgt und dadurch weniger Haare ausfallen.

Ein weiterer Teil der Pflege ist die Massage der Kopfhaut. Am besten verwendest du ein Kopfmassagegerät, um deine Kopfhaut jeden Morgen und Abend 3 bis 5 Minuten lang zu massieren. Die Massage erhöht die Durchblutung und fördert das Haarwachstum.

#2 Die richtige Haarpflege ist wichtig

Verschiedene Shampoos und Bürsten können sich unterschiedlich auf das Haar auswirken. Achte deshalb darauf, ein hochwertiges Shampoo und eine passende Bürste zu verwenden, das Haar regelmäßig zu schneiden und keine Bleichmittel zu verwenden.

Deine Shampoos sollten gute Inhaltsstoffe wie Biotin, Kokosnussöl und Zinkpyrithion enthalten. Kokosnussöl ist besonders gut geeignet, um das Haar weich zu machen und brüchige Strähnen zu verhindern.

Bürste dein Haar regelmäßig durch, damit keine Knoten entstehen und gehe alle paar Wochen zum Friseur. Durch das Abschneiden von Spliss wird dein Haar voller erscheinen und eventuelle Schäden werden rückgängig gemacht.

Du solltest unbedingt die Finger von Bleichmitteln lassen, wenn deine Haare schnell wachsen sollen. Studien haben gezeigt, dass Bleichmittel Schäden am Haar verursachen und das natürliche Wachstum dadurch zum Erliegen kommen kann.

#3 Iss Lebensmittel, die das Haarwachstum beschleunigen

Hättest du gedacht, dass sich deine Ernährung auf das Wachstum von Haaren auswirkt? Zum Beispiel können zuckerhaltige Lebensmittel Entzündungen auf der Kopfhaut begünstigen, wodurch die Kopfhaare langsamer wachsen. Du solltest stattdessen mehr Eier, Beeren, Spinat, fetten Fisch wie Räucherlachs, Süßkartoffeln, Avocados und Samen verspeisen.

Wenn du Nahrungsergänzungsmittel einnehmen möchtest, sind solche mit Vitamin D, Eisen, Selen, Thiamin, Vitamin A und Zink empfehlenswert.

FAQ

Wie schnell wachsen Haare je nach Alter?

Menschen im Alter von 15 bis 30 Jahren haben den schnellsten Haarwuchs. Bei Säuglingen setzt das Wachstum erst im Alter von 6 bis 12 Monaten ein und wächst ca. einen halben Zentimeter pro Monat. Ab einem Alter von 50 Jahren fallen Haare häufiger aus und das Haar wird allgemein dünner, wodurch das natürliche Wachstum verlangsamt wird.

Warum wachsen die Haare bei Männern schneller?

Haare wachsen bei Männern vermutlich schneller, da das Haar nicht so oft geföhnt und gestylt wird. Die Hitze des Föhns schwächt die Kopfhaut und kann Haarsträhnen und Haarspitzen beschädigen.

Warum wächst mein Haar so schnell?

Das Haarwachstum ist von der Genetik, dem Alter, der Ernährung und der aktuellen Haarpflegeroutine abhängig. Vielleicht wächst es schnell, weil du jung bist und gute Haarpflegeprodukte verwendest, die das Haar stärken. Eine endgültige Antwort lässt sich nicht finden, da die Wachstumsgeschwindigkeit bei jedem Menschen individuell ausgeprägt ist.

Das sagen unsere Kopfhaut-Expert:innen

Wer sich gesundes und schnell wachsendes Haar wünscht, sollte seine Haarpracht immer feucht halten und weitgehend auf Stylinggeräte wie Lockenstäbe und heiße Föhns verzichten. Die Haarfollikel werden durch die Hitze beschädigt und verstopfen, was zu einem langsameren Wachstum während der Anagenphase führt.

Mit der richtigen Ernährung kannst du Haarausfall verringern. Zuckerhaltige Lebensmittel wie Käsekuchen, Schokolade und die meisten Frühstückszerealien sind ungesund und könnten deinem Körper wichtige Nährstoffe entziehen. Iss lieber mehr vitaminreiche Lebensmittel wie Blaubeeren, Grapefruit, Brokkoli und grüne Paprika.

Am besten wendest du dich an deinen Friseur oder andere Haarspezialisten, wenn deine Haare schnell wachsen sollen. Sie können dir passende Tipps geben und die optimale Pflegeroutine für deine Kopfhaut empfehlen.

Fazit

Also, wie schnell wachsen Haare und was haben wir gelernt? Das Haarwachstum hängt von deinen Genen, deinem Alter, der Ernährung und der Pflege ab. Im Durchschnitt beträgt der neue Haarwuchs bei Menschen etwa 1,3 cm pro Monat oder zwischen 13 cm und 15 cm im Jahr. Um das Wachstum zu fördern, kannst du deine Kopfhaut täglich sanft massieren, hochwertige Haarprodukte wählen und auf eine ausgewogene Ernährung mit Vitamin A, Eisen, Thiamin und Selen achten.

Wenn du außerdem auf tägliches Haarewaschen, zu viel Hitze für Haar und Kopfhaut, Fastfood und einen stressigen Lebensstil verzichtest, können deine Haare noch schneller wachsen. Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du dich mit ein bisschen Durchhaltevermögen bald an langen und gesunden Haaren erfreuen.

Geschrieben von Edibel Quintero, R.D.
Edibel Quintero ist Ärztin, 2013 hat sie ihr Studium an der Universität von Zulia abgeschlossen. Seither ist sie in ihrem Beruf tätig. Sie ist spezialisiert auf Fettleibigkeit und Ernährung, allgemeine Rehabilitation, Sportmassagen und postoperative Rehabilitation. Edibels Ziel ist es, Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen, indem sie sie über Ernährung, Bewegung, mentales Wohlbefinden und weitere auf den Lebensstil bezogene Möglichkeiten aufklärt, um ihnen so den Weg zu einer höheren Lebensqualität aufzuzeigen.
The article was fact checked by Edna Skopljak, MD
War dieser Artikel hilfreich?
check
Vielen Dank! Wir haben dein Feedback erhalten
HR_author_photo_Edibel
Geschrieben von Edibel Quintero, R.D.
HR_author_photo_Edna
Faktencheck durch Edna Skopljak, MD
Letztes Update: May 17, 2023
8 min Lesezeit 915 Ansichten 0 Kommentare
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

checked
Vielen Dank für deinen Kommentar!
Wir werden es so bald wie möglich überprüfen.
HealthReporter
Your Name
Missing required field
Your Comment
Missing required field

company-logo