en de
Startseite
arrow
Ernährung
arrow
Ist Kartoffelbrot gesund? Nährwertangaben und gesundheitliche Vorteile
Ernährung

Ist Kartoffelbrot gesund? Nährwertangaben und gesundheitliche Vorteile

Geschrieben von Edibel Quintero, R.D. | Medizinisch geprüft durch Medizinisch geprüft durch Rosmy Barrios, M.D. check
Veröffentlicht am November 28, 2022
267 Ansichten
5 min

Sicherlich wirst du dich in der Vergangenheit bereits durch die verschiedenen Brotsorten getestet haben, weißt vielleicht auch, dass Vollkornbrot vor allem durch den höheren Ballaststoffgehalt ein Stück weit gesünder als Weißbrot ist. Wie sieht es aber mit den Nährwerten von Kartoffelbrot aus?

kartoffelbrot gesund
Shutterstock.com

In manchen Fällen verdienen wir eine kleine Provision, wenn du etwas über einen Link auf unserer Website kaufst. Erfahre mehr.

Kartoffelbrot ist vielseitig einsetzbar und in vielen Haushalten sehr beliebt. So wird es für Sandwiches und French Toast eingesetzt, zu gegrilltem Käse und Suppen gereicht. Eine echte Alternative zu Weiß- oder Vollkornbrot eben.

Im nun folgenden Artikel werden wir uns deshalb mit den Nährwerten dieses weichen Brotes befassen, es mit Weißbrot vergleichen und erörtern, wie du es möglichst gesund in deine Ernährung einbauen kannst.

Was genau ist Kartoffelbrot?

Kartoffelbrot ist eher feucht und weich und wird aus Vollkorn- oder Brotmehl hergestellt. Alternativ kann es allerdings auch mit Kartoffelflocken, Kartoffelmehl oder sogar Kartoffelpüree zubereitet werden. Gerne wird es für Sandwiches verwendet, ist aber auch sonst vielseitig einsetzbar!

Da es sich um ein Vollkornbrot handelt, ist Kartoffelbrot leider nicht glutenfrei.

Ist Kartoffelbrot gesund?

Kartoffelbrot gehört zu den gesünderen Broten und stellt eine moderate Eiweiß- und Ballaststoffquelle dar. Es enthält außerdem Kohlenhydrate, die den Körper mit der nötigen Energie versorgen, um möglichst einwandfrei funktionieren zu können.

Kartoffelbrot vs. Weißbrot

Da besonders das klassische Weißbrot in vielen Haushalten sehr beliebt ist, wollen wir im Folgenden speziell die Nährwertangaben von Kartoffel- und Weißbrot vergleichen:

Kartoffelbrot (pro Scheibe)Weißbrot (pro Scheibe)
85 Kalorien73 Kalorien 
4 Gramm Eiweiß2.5 Gramm Eiweiß
3 Gramm Zucker1.5 Gramm Zucker
2 Gramm Ballaststoffe 0.6 Gramm Ballaststoffe
15 Gramm Kohlenhydrate 13 Gramm Kohlenhydrate 

5 gesundheitliche Vorteile von Kartoffelbrot

Weiter wollen wir uns mit einigen der wichtigsten gesundheitlichen Vorteilen beschäftigen, die das Brot für uns bereitstellt.

#1 Unterstützt starke Knochen und Zähne

Kartoffeln enthalten viele wichtige Nährstoffe, darunter auch Kalzium, das zusammen mit Vitamin D für starke Knochen und Zähne sorgt. Speziell wenn wir älter werden, wird es immer wichtiger auch die Zufuhr solcher Mineralien im Auge zu behalten, weil unsere Knochen mit der Zeit schwächer und brüchiger werden.

Nach Angaben der Harvard School of Public Health ist Kalzium außerdem wichtig für die Blutgerinnung, die Muskelkontraktion, den Herzschlag und die Funktion der Nerven.

#2 Phosphor-Quelle

Auch als Phosphor-Quelle sind Kartoffeln beliebt. Denn ähnlich wie Kalzium ist Phosphor wesentlich für starke Knochen und Zähne. Für gewöhnlich nehmen wir den Mineralstoff allerdings hauptsächlich über Milchprodukte wie Milch und Joghurt auf.

Nach Angaben der National Institutes of Health ist Phosphor außerdem in der DNA und der RNA enthalten und darüber hinaus ein Bestandteil der primären Energiequelle des Körpers, dem ATP.

#3 Liefert Kalium

Und auch etwas Kalium ist in Kartoffelbrot zu finden. Das Mineral gehört neben Magnesium, Kalzium und Natrium zu den wichtigsten Elektrolyten in unserem Körper.

Elektrolyte regulieren als kleine geladene Teilchen den Flüssigkeitshaushalt im menschlichen Organismus, womit sie auch die Hydration unterstützen.

#4 Unterstützt das Abnehmen

Eine Scheibe Kartoffelbrot enthält nur etwa 85 Kalorien. Bei einem Sandwich mit zwei Scheiben Brot wären das entsprechend 170 Kalorien. Es ist damit relativ kalorienarm und eignet sich gut als sättigendes und herzhaftes Nahrungsmittel.

#5 Energiequelle

Und schließlich bilden die enthaltenen Kohlenhydrate im Brot eine großartige Energiequelle, von der du den ganzen Tag über profitierst. Das liegt schlicht daran, dass diese die Hauptenergiequelle des Körpers sind.

Gleichzeitig verhindern die enthaltenen Ballaststoffe und Proteine, dass der Zucker aus den Kohlenhydraten den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe treibt.

Nährwertangaben für Kartoffelbrot

Nachdem wir also die möglichen Vorteile von Kartoffelbrot aus Kartoffelmehl oder Flocken aus dehydrierten Kartoffeln erörtert haben, wollen wir uns die Nährwertangaben einmal genauer ansehen. Darunter auch Kalorien, Fett und Eiweiß.

Nährwert (pro 100 g)

Kalorien/Nährstoff (pro 100 g)Menge
Kalorien (kcal)266
Natrium (mg)375
Netto-Kohlenhydrate (g)47,1
Ballaststoffe (g)6,3
Zucker (g)9,38
Gesamtfett (g)3.13
Eiweiß (g)12,5
Cholesterin (mg)0

Quelle: https://fdc.nal.usda.gov/fdc-app.html#/food-details/167943/nutrients

Kalorien- und fettarm

Sprechen wir von einer Portionsgröße von 100 g Kartoffelbrot, meinen wir damit etwa drei Scheiben.

Eine Scheibe enthält demnach 85 Kalorien und nur 1 Gramm Fett. Das macht Kartoffelbrot zu einer schmackhaften und gleichzeitig sättigenden Alternative für alle, die gerne etwas abnehmen möchten oder ihr Gewicht ganz einfach halten wollen.

Relativ hoher Proteingehalt

Verglichen mit Weißbrot hat Kartoffelbrot mit 4 Gramm Eiweiß pro Scheibe einen höheren Proteingehalt. Eine Scheibe Weißbrot enthält nur etwa 2,5 Gramm Eiweiß.

Wer mit seinem Sandwich zusätzlich Proteine aufnehmen möchte, sollte eine weitere Eiweißquelle wie Hähnchenbrust, Putengeschnetzeltes oder mageres Fleisch hinzufügen, auch um eine ausgewogene Mahlzeit zu schaffen.

Reich an Kohlenhydraten

Eine Scheibe Kartoffelbrot enthält etwa 15 Gramm Kohlenhydrate. Diese Menge ist zwar relativ üblich für eine einzelne Scheibe Brot, das Kartoffelbrot aber enthält zusätzlich etwa 2 Gramm Ballaststoffe pro Scheibe.

Ballaststoffe sind speziell für unser Verdauungssystem von großer Bedeutung, da sie die Verdauung und Aufnahme von Kohlenhydraten und Zucker verlangsamen, was hilft, Blutzuckerspitzen, also einen stark steigenden Blutzuckerspiegel, zu verhindern. Darüber hinaus sorgen Ballaststoffe für einen regelmäßigen Stuhlgang und ein gesundes Darmmikrobiom.

Reich an Vitaminen und Mineralien

Wie bereits angeschnitten, enthält Kartoffelbrot außerdem eine Reihe verschiedener Vitamine und Mineralstoffe, darunter Kalzium, Phosphor und Kalium.

Dank der bereits beschriebenen Vorteilen sind diese Vitamine und Mineralstoffe entscheidend für unsere Gesundheit.

Rezept für ein gesundes Kartoffelbrot

Dich hat der Artikel genauso hungrig gemacht wie uns? Dann teste gerne unser Rezept für ein gesundes und einfaches Kartoffelbrot!

Zutatenliste

  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Trockenmilchpulver
  • 25 g trockene Kartoffelflocken
  • 390 g Weizenvollkornmehl oder Brotmehl
  • 240 ml warmes Wasser

Zubereitung

Gib zunächst alle Zutaten in eine Brotbackmaschine.

Zur Erinnerung: Möchtest du das Mehl aus der Zutatenliste ersetzen, kannst du dein Brot auch mit Kartoffelmehl oder sogar Kartoffelpüree backen.

Weitere einfache und gesunde Rezepte findest du in der App von DoFasting. Das Programm bietet Tausende Rezeptideen, die allesamt von Ernährungswissenschaftlern entwickelt wurden.

DoFasting
Der schnellste Weg zu gesunden Abnehmerfolgen
  • Nützlicher Fortschrittstracker und Kalender
  • Kalorientracker zur Verfolgung der täglichen Kalorienzufuhr
  • Mehr als 5.000 nahrhafte und leckere Rezepte
Unsere Bewertung:
4.8
DoFasting besuchen

FAQ

Ist Kartoffelbrot gesünder als Weißbrot?

Tatsächlich enthält Kartoffelbrot in der Regel mehr Zucker als Weißbrot. Gleichzeitig aber auch etwas mehr Eiweiß und Ballaststoffe. Kartoffelbrot ist also nährstoffreicher als Weißbrot.

Wie viele Kalorien stecken in einer Scheibe Kartoffelbrot?

Eine Scheibe Kartoffelbrot enthält nur etwa 85 Kalorien.

Wie lange ist Kartoffelbrot haltbar?

Das lässt sich so schwer beantworten, da die Haltbarkeit von verschiedenen Faktoren abhängt. Darunter zum Beispiel, ob Konservierungsstoffe enthalten sind. Wir empfehlen deshalb, das Brot vor dem auf der Verpackung angegebenen Datum zu verbrauchen, oder es alternativ einzufrieren oder kühl zu lagern, um es länger haltbar zu machen.

Das sagen unsere Ernährungsberater

Sind dir das klassische Weiß- oder Vollkornbrot auf Dauer zu langweilig, solltest du unbedingt auch mal ein Kartoffelbrot probieren.

Die Besonderheit? Bei der Zubereitung können dehydrierte Kartoffelflocken, Kartoffelmehl oder Kartoffelpüree das klassische Mehl ganz oder teilweise ersetzen. Auf diese Weise kannst du auch weiterhin die Nährstoffe aus dem Vollkornbrot, darunter B-Vitamine, aufnehmen und gewinnst zusätzliche Nährstoffe und Proteine aus den Flocken, dem Mehl und/oder dem Püree.

Wer noch auf der Suche nach einer nahrhaften Mahlzeit ist und sein Kartoffelbrot gesund aufpeppen möchte, könnte ein Sandwich mit Hähnchenbrust, Putenstreifen oder einer anderen mageren Proteinoption belegen. Genauso passt das Brot gut zu einem kleinen Stück Obst wie einem Apfel oder einer Orange und einem Glas fettarmer oder pflanzlicher Milch.

Wer es schnell und einfach mag, könnte sein Kartoffelbrot auch schlicht toasten oder in der Pfanne braten und mit etwas nativem Olivenöl extra beträufeln, um gesundes Fett hinzuzufügen.

Fazit

Kartoffelbrot wird dem Weizenbrot zugeordnet und ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, darunter Kalzium, Phosphor und Kalium. Kalium und Phosphor sorgen dabei für starke und gesunde Knochen und Zähne, während Kalium für den Flüssigkeitshaushalt des Körpers zuständig ist.

Gesund ist das Brot vor allem, weil es als Alternative zum klassischen Weißbrot mehr Eiweiß und Ballaststoffe enthält.

Weil am Ende aber natürlich doch auch der Geschmack entscheidet, was wir essen oder welches Brot wir backen wollen, können wir nur empfehlen, Kartoffelbrot einmal auszuprobieren.

Geschrieben von
Edibel Quintero ist Ärztin, 2013 hat sie ihr Studium an der Universität von Zulia abgeschlossen. Seither ist sie in ihrem Beruf tätig. Sie ist spezialisiert auf Fettleibigkeit und Ernährung, allgemeine Rehabilitation, Sportmassagen und postoperative Rehabilitation. Edibels Ziel ist es, Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen, indem sie sie über Ernährung, Bewegung, mentales Wohlbefinden und weitere auf den Lebensstil bezogene Möglichkeiten aufklärt, um ihnen so den Weg zu einer höheren Lebensqualität aufzuzeigen.
Medizinisch geprüft durch Rosmy Barrios, M.D.
Teilen über
facebook twitter pinterest linkedin

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

checked
Vielen Dank für deinen Kommentar!
Wir werden es so bald wie möglich überprüfen.
HealthReporter

Werbung
Perfect Body Banner Perfect Body Banner
company-logo