Aufgrund von Affiliate-Links erhalten wir eventuell eine Provision. Mehr erfahren.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmst du automatisch der Verwendung von Cookies zu. Hier gehts zu unserer Datenschutzbestimmung.

arrow
Startseite arrow Ernährung arrow Gewichtskontrolle arrow Wie du deinen Hüftspeck loswerden kannst: 6 Tipps & Tricks

Wie du deinen Hüftspeck loswerden kannst: 6 Tipps & Tricks

HR_author_photo_Edibel
Geschrieben von Edibel Quintero, R.D.
Faktencheck durch Rosmy Barrios, MD
Letztes Update: June 15, 2023
9 min Lesezeit 1225 Ansichten 0 Kommentare
clock 9 eye 1225 comments 0

Der gefürchtete Hüftspeck kann das Selbstwertgefühl ganz schön beeinträchtigen. Und er wirkt sich auch negativ auf die allgemeine Gesundheit aus. Also lass uns ran an den Speck: Hier findest du heraus, wie sich das Fett überhaupt an den Hüften ansammelt. Wir geben dir auch Tipps, wie du die Rettungsringe schon mit kleinen Änderungen an deinem Lebensstil wieder loswerden kannst.

hüftspeck loswerden

Der hartnäckige Hüftspeck kann dich in vielerlei Hinsicht einschränken: Sowohl die Auswahl deiner Kleidung als auch dein Selbstvertrauen können davon ernsthaft betroffen sein. Aber was noch schlimmer ist: Es kann auch richtig schlecht für deine Gesundheit sein!

Überschüssige Fetteinlagerungen am Bauch und um die Hüften erhöhen dein Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes und Leberprobleme.

Aber du kannst deinen Love Handles mit ein paar einfachen Schritten schon den Kampf ansagen. In diesem Artikel stellen wir dir ein paar einfache Tipps vor, wie du überschüssige Pfunde schmelzen lassen und Bauchfett verlieren kannst. Außerdem erklären wir dir, was diese Rettungsringe sind, welche Ursachen es dafür gibt und welche Übungen du machen kannst, um die lästigen Pölsterchen loszuwerden.

Overweight fact
Bearbeitet von Health Reporter

Was sind Rettungsringe überhaupt?

Als Rettungsringe werden die zusätzlichen Fettpölsterchen bezeichnet, die sich um deine Hüften ansammeln. Ein bekannterer Begriff dafür ist „Hüftspeck“ oder auch „Hüftgold“.

Diese Fetteinlagerungen sind besonders hartnäckig und es gibt zwei Arten davon: subkutanes Fett und viszerales Fett. Subkutanes Fett ist die Fettart, das unter deiner Haut sichtbar ist, während viszerales Fett deine Bauchorgane umgibt.

Subkutanes Fett gilt als harmlos, aber viszerale Fettpolster können sehr gefährlich für dich sein. Warum? Na, weil es dein Risiko für Typ-2-Diabetes, Herzkrankheiten, Schlaganfall sowie deinen Cholesterinspiegel erhöht.

Woher kommt der Hüftspeck?

Hüftspeck kann sich bei dir durch viele Faktoren ansammeln. Dazu zählen: Stress, Hormone, deine Ernährung sowie deine Gene.

Wie du wahrscheinlich bereits weißt, kann Stress zu übermäßigem Essen führen. Das bedeutet also, dass du, wenn du gestresst bist, höchstwahrscheinlich jeden Tag zu viele Kalorien zu dir nimmst. Das führt dann dazu, dass du an Gewicht zunimmst – insbesondere im Hüftbereich.

Wo das Fett in deinem Körper gespeichert wird, hängt häufig von deinen Hormonen ab. Speziell Östrogen hat hierbei seine Finger im Spiel. Du fragst dich, wieso Frauen dazu neigen, mehr Fett an den Hüften, an den Oberschenkeln und an der Brust zu speichern? Das liegt daran, dass sie einen höheren Östrogenspiegel im Körper haben.

Eine gesunde Lebensweise und eine Ernährungsumstellung sind zwei einfache Möglichkeiten, wie du mit dem Abnehmen beginnen kannst. Eine Ernährung mit vielen ungesunden Dingen wie verarbeiteten Lebensmitteln, Junkfood und zuckerhaltigen Snacks kann zu zusätzlichem Fett an diesen Problemzonen führen.Und auch deine Genetik spielt eine Rolle dabei, wo das Fett in deinem Körper gespeichert wird. Manche Menschen neigen also eher dazu, mit hartnäckigem Fett am Bauch als an den Hüften zu kämpfen.

Warum habe ich Hüftspeck, wenn ich eigentlich schlank bin?

Von Natur aus schlank zu sein, schützt dich leider nicht vor dem hartnäckigen Hüftspeck – selbst wenn du am restlichen Körper nur wenig Fett hast.

Hüftspeck kann bei dir auch durch eine falsche Ernährung entstehen. Wenn du also zu viele ungesunde Lebensmittel wie Junkfood oder zuckerhaltige Snacks isst, kann sich in deinem Hüftbereich mehr Fett ansammeln. Und das auch, wenn du einen schnellen Stoffwechsel hast. Es kann aber auch einfach genetisch bedingt sein, dass du in diesem Bereich mehr Fetteinlagerungen hast.

6 einfache Tipps, mit denen du den Hüftspeck loswerden kannst

Du möchtest dein Körperfett reduzieren und deinen Hüftspeck loswerden? Dann gibt es da ein paar Dinge, die du dafür tun kannst.

#1 Iss mehr Ballaststoffe

Wenn du mehr Ballaststoffe isst, kannst du deine Love Handles auf eine einfache Weise loswerden.

Ballaststoffe tragen in deinem Körper nämlich zu einer gesunden Verdauung bei und bringen deine Darmbakterien ins Gleichgewicht. Es wird auch angenommen, dass sie deinen Hüftspeck reduzieren. Tatsächlich haben Studien bewiesen, dass ein erhöhter Anteil an löslichen Ballaststoffen in deiner Ernährung das Risiko für die Ansammlung von Hüftspeck senken kann. Du musst dafür lediglich 10 Gramm mehr Ballaststoffe zu dir nehmen.

#2 Gönne dir ausreichend Schlaf

Es wird empfohlen, dass du als Erwachsener jede Nacht mindestens 7 Stunden schläfst. Nur so kann sich dein Körper auch ausreichend ausruhen und regenerieren.

Schlafmangel wird nicht umsonst mit Heißhunger und dem Verlangen nach zuckerhaltigen Snacks und anderen Junkfoods in Verbindung gebracht. Es ist auch bewiesen, dass Schlafentzug deine Kalorienzufuhr erhöhen kann.

Daher gilt: Ausreichend Schlaf kann dich vor dem übermäßigen Essen und einer Gewichtszunahme bewahren. So verlierst du dann auch eher deinen lästigen Hüftspeck.

#3 Vermeide verarbeitete Lebensmittel

Verarbeitete Lebensmittel enthalten in der Regel viel Zucker, Konservierungsstoffe und ungesunde Fette. Sie alle führen dazu, dass du an Gewicht zunimmst – insbesondere in Form von überschüssigem Fett rund um deine Hüften.

Versuche daher, mehr Vollwertkost wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und gesunde Fette in deine Ernährung zu integrieren. Diese Lebensmittel sind sättigend, nahrhaft und enthalten auch keine versteckten Kalorien – also perfekt, um gegen deine Problemzone zu arbeiten.

#4 Mach dich mit Entspannungsübungen vertraut

Stress ist ein ausschlaggebender Faktor, wenn es um die Gewichtszunahme geht. Techniken zur Stressbewältigung können dir hierbei also zugutekommen. Dadurch kannst du verhindern, dass du zu viel isst und kannst so deine tägliche Kalorienzufuhr verringern.

Probiere Entspannungstechniken wie Achtsamkeitsübungen oder Meditation aus. Auch Yoga kann dir in deinem Trainingsprogramm sehr zugutekommen.

#5 Trinke mehr Wasser

Mehr Wasser zu trinken, bietet dir so einige Vorteile. Vor allem, wenn du innerhalb von einer Stunde vor einer Mahlzeit mehr trinkst, fühlst du dich dadurch satter und isst daher auch weniger.

Eines solltest du aber beachten: Entscheide dich immer für Wasser statt für zuckerhaltige Getränke wie Limonaden und Fruchtsäfte. So kannst du sicherstellen, dass du auch keine versteckten Kalorien zu dir nimmst.

Wasser versorgt deinen Körper außerdem mit ausreichend Flüssigkeiten, was zu einem gesunden Lebensstil beiträgt. Du wirst dich dadurch den ganzen Tag über gut fühlen.

#6 Bewege dich ausreichend

Wenn du abnehmen möchtest, dann ist Sport der Schlüssel zum Erfolg. Das Ziel jeder Diät ist es, dass du ein Kaloriendefizit erzeugst. Du solltest also weniger Kalorien konsumieren, als du verbrennst.

Da du mehr Kalorien verbrennst, mobilisiert dein Körper auch die Fettpolster, die sich rund um deine Hüfte angesiedelt haben.

Durch tägliche Bewegung hast du einen höheren Kalorienverbauch, wodurch ein größeres Kaloriendefizit entsteht.

Es fällt dir schwer, ein Kaloriendefizit aufrechtzuerhalten? Dann solltest du mal einen Blick in das Buch von Beyond Body werfen.

Dieses personalisierte Buch bietet dir eine Reihe von gesunden Rezepten, die speziell auf deine Ernährungsbedürfnisse und Essensvorlieben zugeschnitten sind. Die Rezepte kannst du in nur 20 Minuten zubereiten – du musst dafür also absolut nicht viel Zeit einplanen. Das Buch hilft dir außerdem dabei, Einkaufslisten zu erstellen und du kannst Zutaten auch ganz einfach austauschen.

Zu den Zusatzleistungen dieses Produkts gehören: ein personalisiertes Trainingsprogramm, das deinen Fettabbau fördern kann, eine Beratung durch eine:n Ernährungsexpert:in und eine dazugehörige App.

Beyond Body ist perfekt für dich, wenn es mit dem Abnehmen nicht klappt, du eine gesunde Ernährung beibehalten oder dich allgemein gesünder ernähren möchtest.

Die besten Übungen, wenn du deinen Hüftspeck loswerden möchtest

Sport ist eine tolle Geheimwaffe, wenn du Kalorien verbrennen und die Fettpolster deines Körpers abbauen möchtest. Übungen, die speziell auf dein Hüftgold abzielen, können deinen Gewichtsverlust in diesem Bereich fördern. Sie werden dir zu dem flachen Bauch verhelfen, den du dir schon so lange wünschst!

Du bist dir nicht sicher, welche Übungen du machen sollst? Dann lohnt es sich, dass du ein Produkt wie Beyond Body ausprobierst. Da wird dir eine personalisierte Trainingsroutine zusammengestellt, die deinen speziellen Bedürfnissen entspricht.

Im Folgenden haben wir einige besondere Übungen für dich zusammengefasst, die den Gewichtsverlust um deine Hüfte fördern können.

Falls du mit dem Training noch nicht wirklich vertraut bist, kannst du dir bei Bedarf auch einen Personal Trainer suchen. So hast du jemanden an der Seite, der dir bei den einzelnen Übungen hilft und dir weitere Bauchübungen zeigen kann. Deinen Hüftspeck kannst du so im Handumdrehen loswerden!

#1 Seitstütz

Der Seitstütz eignet sich hervorragend dafür, die Muskeln rund um deine Hüfte zu straffen. Zudem regst du dabei deine Rumpfmuskulatur an und trainierst gleichzeitig auch deinen Oberkörper.

Um den Seitstütz auszuführen, kannst du dich einfach auf die Seite legen und stützt dich auf deinen Ellbogen ab. Stütze dich auf den Unterarm und achte darauf, dass dein Körper eine gerade Linie bildet und sich vom Boden abhebt. Halte diese Position zehn Sekunden lang, bevor du auf die andere Seite wechselst.

Bauchmuskelübungen sind noch Neuland für dich? Dann kannst du dich an die Übungen einfach langsam herantasten und mit der Zeit die Position länger halten.

#2 Split Jumps

Split Jumps bieten dir ein intensiveres Training und dein Herz wird dabei so richtig in Schwung kommen. Eines können wir dir sagen: Mit dieser Cardio-Übung verbrennst du eine ordentliche Menge an Kalorien!

Die Ausgangsposition für diese Übung ist wie folgt: Gehe mit dem rechten Bein einen Schritt nach vorne und beuge dein Knie in einem 90-Grad-Winkel. Springe dann hoch und wechsel gleichzeitig die Beine, sodass dein linkes Bein vorne ist und du dich wieder in der Ausfallschrittposition befindest.

#3 Burpees

Burpees werden als hochintensives Ausdauertraining eingestuft und können dir daher bestens bei der Fettverbrennung helfen.

Für die Ausgangsposition gehst du in die Hocke, wobei deine Füße schulterbreit auseinanderstehen und deine Knie gebeugt sind. Gehe runter in eine Stützposition und springe dann wieder zurück in die Hocke. Stehe wieder auf, sodass du dich in der Ausgangsposition befindest. Wiederhole diese Bewegungen.

#4 HIIT

Du hast noch nie von hochintensivem Intervalltraining (HIIT) gehört? Dann wird es mal Zeit! Das ist im Wesentlichen ein Training mit mehreren intensiven Phasen. Dazwischen sind immer Ruhephasen eingebaut. Im Rahmen eines HIIT-Trainings kannst du eine Reihe von Übungen durchführen – vom Laufen bis zum Springen ist hier alles möglich.

Es wird angenommen, dass du mit einem HIIT-Trainingsprogramm eine schnellere Fettverbrennung erreichst als mit einem normalen Training.

#5 Hüftbrücke

Mit einer Hüftbrücke beanspruchst du auch deine Bauchmuskeln. Dadurch kannst du den Bereich rund um deinen Hüftspeck straffen.

Lege dich zu Beginn auf deinen Rücken, beuge die Knie und stelle deine Füße flach auf dem Boden auf. Hebe dann deine Hüften in Richtung Zimmerdecke, indem du deine Füße in den Boden drückst, und senke sie dann wieder ab.

Du kannst mehrere Wiederholungen der Brücken durchführen und Gewichte hinzufügen, sobald du dich bereit dafür fühlst.

#6 Bergsteiger-Übung

Die Bergsteiger-Übung ist eine weitere Form des Cardio-Trainings, bei der deine Bauchmuskeln beansprucht werden. Die Ausgangsposition ist die Planke, wobei du dich auf die Hände und nicht auf die Unterarme stützt. Halte deinen Körper in einer geraden Linie, während du das Knie deines rechten Beins bis zur Brust anhebst und auf deinem linken Fuß balancierst.

Achte darauf, dass du deinen Körper so gerade wie möglich hältst und deine Bauchmuskeln anspannst, während du dich von Fuß zu Fuß bewegst. Du kannst mehrere Wiederholungen oder diese Übung für eine bestimmte Zeitspanne durchführen.

Das sagen unsere Ernährungsberater:innen

Zusätzliches Fett rund um deine Hüften kann dein Risiko für viele chronische Krankheiten erhöhen. Darunter fallen zum Beispiel Herzkrankheiten und Typ-2-Diabetes. Zudem kann es auch dein Selbstwertgefühl beeinträchtigen und die Wahl deiner Kleidung beeinflussen.

Und keine Frage, es kann echt schwierig sein, wenn du deinen Hüftspeck loswerden möchtest. Vor allem dann, wenn du genetisch bedingt eher dazu neigst, dort Speck anzusammeln. Aber keine Sorge, du kannst es auf jeden Fall schaffen!

Ein Kaloriendefizit ist der beste und einzige Weg, um dein Körpergewicht tatsächlich zu reduzieren. Und es ist ganz egal, ob du am ganzen Körper oder nur am Bauch abnehmen möchtest. Hier gilt: Du musst immer weniger Kalorien zu dir nehmen, als du verbrennst. Nur so kann dein Körper Fett als Energie nutzen.

Wenn du also deine Kalorienzufuhr reduzierst und dich mehr bewegst, verbrennst du auch mehr Kalorien, als du zu dir nimmst. Den Abbau von Hüftfett förderst du damit maßgeblich.

Außerdem kannst du auch gezielte Übungen durchführen, um dem berüchtigten Hüftspeck den Kampf anzusagen. Es hilft auch, wenn du Stress abbaust und dir mehr Schlaf genehmigst.

Fazit

Wenn du deine Reserven an der Taille und den Hüftspeck loswerden möchtest, solltest du auf jeden Fall eine kalorienarme Ernährung einhalten. Auch mehr Bewegung und ein paar weitere kleine Veränderungen an deinem Lifestyle werden dir enorme Ergebnisse bringen.

Solltest du Schwierigkeiten beim Abnehmen haben, kannst du mal einen Blick in das Beyond Body-Buch werfen. Vielleicht ist ein zusammengestelltes Programm mit Rezepten und Workouts genau das Richtige für dich, damit du auf deiner Abnehmreise bestmöglich vorankommst.

Geschrieben von Edibel Quintero, R.D.
Edibel Quintero ist Ärztin, 2013 hat sie ihr Studium an der Universität von Zulia abgeschlossen. Seither ist sie in ihrem Beruf tätig. Sie ist spezialisiert auf Fettleibigkeit und Ernährung, allgemeine Rehabilitation, Sportmassagen und postoperative Rehabilitation. Edibels Ziel ist es, Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen, indem sie sie über Ernährung, Bewegung, mentales Wohlbefinden und weitere auf den Lebensstil bezogene Möglichkeiten aufklärt, um ihnen so den Weg zu einer höheren Lebensqualität aufzuzeigen.
The article was fact checked by Rosmy Barrios, MD
War dieser Artikel hilfreich?
check
Vielen Dank! Wir haben dein Feedback erhalten
HR_author_photo_Edibel
Geschrieben von Edibel Quintero, R.D.
Faktencheck durch Rosmy Barrios, MD
Letztes Update: June 15, 2023
9 min Lesezeit 1225 Ansichten 0 Kommentare
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

checked
Vielen Dank für deinen Kommentar!
Wir werden es so bald wie möglich überprüfen.
HealthReporter
Your Name
Missing required field
Your Comment
Missing required field

company-logo