Aufgrund von Affiliate-Links erhalten wir eventuell eine Provision. Mehr erfahren.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmst du automatisch der Verwendung von Cookies zu. Hier gehts zu unserer Datenschutzbestimmung.

arrow
Startseite arrow Ernährung arrow Gesunde Ernährung arrow Sind Heidelbeeren gesund? Erfahre mehr über die gesundheitlichen Vorteile dieser leckeren Beeren

Sind Heidelbeeren gesund? Erfahre mehr über die gesundheitlichen Vorteile dieser leckeren Beeren

Wairimu, RD
Geschrieben von Beatrice Wairimu, RD
Faktencheck durch Rosmy Barrios, MD
Letztes Update: August 21, 2023
7 min Lesezeit 1212 Ansichten 0 Kommentare
clock 7 eye 1212 comments 0

Heidelbeeren gehören zu den weltweit beliebtesten Superfoods. Sie besitzen viele Vitamine und Mineralstoffe, aber nur sehr wenige Kalorien. Außerdem bieten sie ein paar großartige gesundheitliche Vorteile, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Sind Heidelbeeren gesund

Heidelbeeren (Vaccinium Myrtillus), auch Blaubeeren genannt, sind weit verbreitet und aufgrund ihres süßen Geschmacks auf der ganzen Welt beliebt. Sie haben einen hohen Nährwert und können unsere Gesundheit positiv beeinflussen. Angesichts der vielen guten Eigenschaften haben sich die Beeren einen Platz auf der Liste der besten Superfoods verdient. Aber sind Heidelbeeren so gesund, wie überall behauptet wird?

Heidelbeeren sind reich an Antioxidantien, die den Beeren ihre charakteristische, tiefblaue Farbe verleihen. Insgesamt enthalten diese Heidekrautgewächse 25 verschiedene Arten von Anthocyanen (ein Antioxidans). Das ist weit mehr als andere Früchte, die oft nur zwei oder drei Arten besitzen. Durch den hohen Gehalt an Antioxidantien verringern Heidelbeeren das Risiko für Herzkrankheiten, Krebs und neurogenetische Erkrankungen.

In diesem Artikel wirst du mehr über Heidelbeeren erfahren und ihre gesunden Eigenschaften sowie den Nährstoffgehalt kennenlernen.

Sind Heidelbeeren gesund?

Ja, Heidelbeeren sind gesund. Ob wilde Heidelbeeren aus dem Wald, dem eigenen Garten oder Kulturheidelbeeren von Plantagen – sie alle besitzen ein köstliches Aroma und sind reich an essenziellen Nährstoffen, die zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten. Die enthaltenen Antioxidantien können den Körper vor Entzündungen und oxidativem Stress schützen und damit Herzkrankheiten und Krebs vorbeugen.

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der regelmäßige Verzehr von Heidelbeeren den Blutdruck senkt und den Stoffwechsel verbessert. Zudem können die Beeren vor Krebs schützen und dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Aber das ist noch nicht alles. Hier sind 5 weitere gute Gründe, warum die Heidelbeere auch als Superfrucht oder Gesundheitswunder bezeichnet wird:

5 gesundheitliche Vorteile von Heidelbeeren

#1 Senkt den Blutdruck und verbessert die kardiovaskuläre Gesundheit

Laut dem Statistischen Bundesamt sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache in Deutschland, den USA und anderen Ländern.

Schlechtes Cholesterin verstopft die Arterien und verursacht hohen Blutdruck, was das Risiko eines Herzinfarkts erhöht. Die Antioxidantien der Heidelbeere verhindern die Oxidation von Cholesterin und können somit das Risiko für einen Herzinfarkt und andere Herzkrankheiten senken.

Anthocyane sind starke Antioxidantien, die den Blutdruck senken und die Elastizität der Blutgefäße erhalten. Ein regelmäßiger Verzehr von Heidelbeeren ist deshalb ideal, um die Gesundheit deines Herz-Kreislauf-Systems zu erhalten.

Eine Studie mit 43,880 männlichen Teilnehmern hat den Zusammenhang zwischen Anthocyanen aus Obst und Herzinfarkten 24 Jahre lang untersucht. Sie ergab, dass der regelmäßige Verzehr von Anthocyanen, wie in Heidelbeeren, mit einem geringeren Herzinfarktrisiko verbunden ist.

#2 Verbesserte Gehirnfunktionen und Gedächtnis

Der tägliche Verzehr von Heidelbeeren kann die Gehirnfunktionen und Alterungsprozesse merklich zum Positiven verändern. Die gesunden Inhaltsstoffe der Beeren verbessern das Kurzzeitgedächtnis, steigern die Hirnfunktionen, beugen dem kognitiven Abbau vor und verringern das Risiko altersbedingter neurodegenerativer Erkrankungen.

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Anthocyane antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften besitzen, die den kognitiven Abbau verhindern. Sie verhindern oxidativen Stress und Entzündungen durch freie Radikale, die das Gehirn schädigen und eine Rolle bei der Entstehung der Gehirnalterung und der Entwicklung neurodegenerativer Erkrankungen spielen.

#3 Für Diabetiker geeignet

Die Heidelbeere ist aufgrund der vielen Nährstoffe, Ballaststoffe und einem niedrigen glykämischen Index ein hervorragendes Lebensmittel für Diabetiker. Die Früchte haben nur minimale Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel.

Der hohe Gehalt an Anthocyanen verbessert die Insulinempfindlichkeit sowie den Glukosestoffwechsel und kann deshalb den Blutzucker bei Diabetikern wirksam kontrollieren.

#4 Hilft beim Abnehmen

Heidelbeeren enthalten nur wenige Kalorien, aber sind dafür reich an Nährstoffen und Ballaststoffen, die dich beim Abnehmen unterstützen. Ballaststoffe sind für den Gewichtsverlust von entscheidender Bedeutung, da sie das Sättigungsgefühl steigern, den Appetit zügeln und das Verdauungssystem anregen.

Heidelbeeren sind ein gesunder und sättigender Snack ohne Zuckerzusatz und enthalten einige Ballaststoffe. Zusammen mit einer gesunden Ernährung können Blaubeeren gut beim Abnehmen helfen.

Jede Heidelbeere enthält auch Flavonoide, die die Stoffwechselrate erhöhen und den Körper zur Fettverbrennung anregen. Sie sind so effektiv, dass sie hartnäckige Fettansammlungen im Gewebe reduzieren und darüber hinaus eine geringere Fettaufnahme des Körpers bewirken.

#5 Schützt vor Krebs

Studien haben gezeigt, dass Antioxidantien Zellschäden durch freie Radikale verhindern, die mit der Entstehung von Krebs in Verbindung gebracht werden. Heidelbeeren haben einen hohen Gehalt dieser wertvollen Antioxidantien, die mit einem verringerten Krebsrisiko zusammenhängen und freie Radikale erfolgreich bekämpfen.

3 Nebenwirkungen von Heidelbeeren

#1 Kann die Verdauung beeinträchtigen

Aufgrund der vielen Ballaststoffe kann der übermäßige Verzehr von Heidelbeeren ein unangenehmes Völlegefühl, Durchfall und Magenbeschwerden auslösen. Zudem kann die Aufnahme von Nährstoffen beeinträchtigt werden. Es ist daher ratsam, Heidelbeeren in geringen Mengen zu konsumieren.

#2 Kann zu niedrige Blutzuckerwerte verursachen

Heidelbeeren erhöhen die Insulinempfindlichkeit und sind daher für Menschen mit Diabetes von Vorteil. Allerdings kann der übermäßige Verzehr dafür sorgen, dass die Blutzuckerwerte unter den natürlichen Durchschnittswert fallen.

#3 Beeinträchtigt die Blutgerinnung

Heidelbeeren sind reich an Vitamin K, das für die Blutgerinnung verantwortlich ist. Aus diesem Grund solltest du auf den übermäßigen Konsum von Heidelbeeren verzichten, wenn du blutgerinnende Medikamente einnimmst. Das enthaltene Vitamin K könnte die Wirkung der Medikamente beeinträchtigen und das Risiko für Blutungen erhöhen.

Kalorien und Nährwerte für Heidelbeeren

Nährwertangaben (pro 100g)

Kalorien/Nährwerte (pro 100 g)Menge
Kalorien (kcal)57
Natrium (mg)<2
Kohlenhydrate (g)12,1
Ballaststoffe (g)2,5
Zucker (g)9,36
Fett (Total)0,31
Gesättigte Fettsäuren (g)0
Protein (g)0,7

Quelle: https://fdc.nal.usda.gov/fdc-app.html#/food-details/2263889/nutrients 

Kalorien- und fettarm

Heidelbeeren sind mit 57 Kalorien pro 100 Gramm recht kalorienarm und besitzen keine Fettsäuren. Aber dafür sind sie reich an wichtigen Nährstoffen wie Ballaststoffen, Vitamin C und Vitamin E.

Wenig Protein

Eine Portion mit 100 Gramm Heidelbeeren enthält gerade mal 0,7 Gramm Protein.

Viele Kohlenhydrate

Heidelbeeren enthalten mit einem Anteil von 14 % recht viele Kohlenhydrate. Die Glukose und Fructose gehört zwar zu den Einfachzuckern, aber aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts wirken sie sich kaum nachteilig auf den Blutzuckerspiegel aus.

Enthält viele Vitamine und Mineralstoffe

Heidelbeeren besitzen viele Ballaststoffe und wirken sich dadurch positiv auf die Verdauung und Gesundheit aus. Des Weiteren sind sie eine gute Quelle für Vitamin E, Vitamin C und Vitamin K. Das gilt nicht nur für die frische Waldheidelbeere, sondern auch für getrocknete Heidelbeeren.

Ein gesundes Heidelbeer-Rezept

Dieses Rezept für einen cremigen, köstlichen Smoothie kannst du in wenigen Minuten zubereiten. Ob du frische Heidelbeeren oder gefrorene Beeren verwendest, bleibt dir überlassen. In der nachfolgenden Variante enthält eine Portion ca. 120 Kalorien. Du kannst es aber auch durch eine milchfreie Joghurtalternative ersetzen, um es vegan zu halten.

Zutaten

  • 190 Gramm Heidelbeeren
  • 1 geschälte Banane
  • 1 Esslöffel Naturjoghurt oder griechischer Joghurt
  • 120 ml Orangensaft
  • Pfefferminzblätter als Deko (optional)

Anleitung

  1. Heidelbeeren, Banane, Joghurt und Orangensaft in einen Mixer geben und alles pürieren, bis keine Stücke mehr zu sehen sind.
  2. Gieße alles in ein Glas und dekoriere es mit den kleinen Minzblättern – fertig ist ein leckerer Heidelbeer-Smoothie!

Wenn du weitere gesunde Rezepte suchst, können wir die DoFasting-App empfehlen. Sie bietet mehr als 5000 leckere Rezepte, die gut für deine Gesundheit sind.

FAQ

Sind Heidelbeeren gesund oder ungesund?

Ja, Heidelbeeren sind sehr gesund, da sie reich an Antioxidantien und wichtigen Nährstoffen sind. Sie bieten bedeutende Vorteile für deine Knochen und die Herzgesundheit.

Wie viele Kalorien enthält eine große Portion Heidelbeeren?

Eine große Portion von 140 Gramm Heidelbeeren enthält 80 Kalorien und 4 Gramm Ballaststoffe.

Welche Vitamine enthalten Heidelbeeren?

Jede Heidelbeere enthält viel Vitamin E, Vitamin K und Vitamin C, das besonders gut für dein Immunsystem ist.

Kann ich jeden Tag Heidelbeeren essen?

Für einen gesunden Erwachsenen ergeben sich aus dem täglichen Verzehr von Heidelbeeren viele gesunde Vorteile. Eine Portion von 140 Gramm Waldheidelbeeren ist ausreichend, um die Gesundheit merklich zu verbessern.

Enthalten Heidelbeeren Kalium?

Eine Portion von 100 Gramm Heidelbeeren liefert 86 mg Kalium. Die Beeren zählen zu den kaliumarmen Lebensmitteln, da eine Portion weniger als 10 % des empfohlenen Tagesbedarfs liefert.

Liefern Heidelbeeren Protein?

Obwohl sie einen hohen Nährwert haben, besitzen Heidelbeeren kaum Proteine. Trotzdem sind sie eine gesunde Ergänzung für die tägliche Nahrungszufuhr.

Sind Heidelbeeren Superfood?

Da Heidelbeeren ein wahres Kraftpaket an Nährstoffen sind, haben sie sich zurecht einen Platz in der Reihe der Superfrüchte verdient. Sie enthalten eine große Menge an Antioxidantien, die Entzündungen hemmen und mit einem verringerten Risiko für Krebs und Herzinfarkt in Verbindung gebracht werden.

Können Heidelbeeren Verstopfung verursachen?

Normalerweise werden Verstopfungen nicht durch ein bestimmtes Lebensmittel ausgelöst. Heidelbeeren besitzen ausreichend Ballaststoffe, um die Darmflora zu unterstützen und Verstopfungen zu verhindern.

Wie viele Ballaststoffe enthalten Heidelbeeren?

Heidelbeeren sind ein hervorragender Lieferant für Ballaststoffe. 190 Gramm Blaubeeren versorgen dich mit 25 % des empfohlenen Tagesbedarfs an Ballaststoffen.

Sind Heidelbeeren gut zum Abnehmen?

Aufgrund der enthaltenen Flavonoide helfen Heidelbeeren das Gewicht zu halten, da sie den Stoffwechsel anregen und die Fettaufnahme verringern. Es lohnt sich also, Heidelbeeren in den Speiseplan aufzunehmen. Sie unterstützen die Fettverbrennung und können deinen Körperfettanteil nach und nach senken.

Sind Heidelbeeren für Diabetiker geeignet?

Heidelbeeren sind reich an Ballaststoffen und Flavonoiden, enthalten wenig Zucker und haben einen niedrigen glykämischen Index. Die Inhaltsstoffe der Heidelbeere können die Insulinempfindlichkeit verbessern und ermöglichen eine bessere Kontrolle über den eigenen Blutzucker.

Das sagen unsere Ernährungsberater:innen

Heidelbeeren liefern reichlich gesunde Vitalstoffe, die unsere Gesundheit verbessern. Sie besitzen viele Antioxidantien, die den Blutdruck senken und unser Gehirn und Blutgefäße vor oxidativem Stress schützen.

Der regelmäßige Verzehr von Heidelbeeren kann zusammen mit einer gesunden Ernährung die Insulinempfindlichkeit verbessern und den Stoffwechsel ankurbeln. Zudem wirken sich Heidelbeeren positiv auf die Herzgesundheit aus. Und der hohe Ballaststoffgehalt macht die Beeren perfekt für Menschen, die abnehmen möchten oder an Diabetes leiden.

Du kannst die Heidelbeeren täglich verzehren, um deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Nimm die kalorienarmen Beeren einfach als Snack zwischendurch, um Heißhunger zu bekämpfen.

Fazit

Heidelbeeren sind nicht nur unglaublich lecker, sondern auch sehr nahrhaft. Und aufgrund ihrer gesunden Inhaltsstoffe sind die Beeren gut für die Gehirnfunktion, verbessern die Herzgesundheit und können vor Diabetes und Krebs schützen.

Dank der vielen guten Inhaltsstoffe sind Heidelbeeren so gesund und versorgen unseren Körper mit wichtigen Antioxidantien und Vitaminen. Außerdem enthalten sie viele Ballaststoffe und haben einen niedrigen glykämischen Index und tragen somit zu einem gesunden Lebensstil bei. Das macht sie auch zu einem guten Nahrungsmittel für Diäten, denn sie helfen dabei, das Gewicht zu halten.

Mach aus den Heidelbeeren einen leckeren Smoothie oder füge sie Backwaren wie Heidelbeerkuchen und Pfannkuchen hinzu. Und auch als roher gesunder Snack sind die Beeren prima geeignet, denn sie besitzen einen ausgezeichneten süßlichen Geschmack.

Wairimu, RD
Geschrieben von Beatrice Wairimu, RD
Beatrice ist als eingetragene Ernährungsberaterin tätig und konnte so bereits weitreichend Erfahrung in den Bereichen Gesundheit und Wellness sammeln. Spezialisiert hat sie sich vor allem auf das Schreiben interessanter Beiträge für die Gesundheits- und Fitnessbranche. Darüber hinaus coacht Beatrice Frauen in Sachen gesunde Ernährung, Bewegung und mentales Wohlbefinden. So hat sie es sich zum Ziel gemacht, ihre Mitmenschen durch interessante Artikel, eine gezielte Förderung der eigenen Gesundheit und Coaching zu einem gesunden Lebensstil zu verhelfen.
The article was fact checked by Rosmy Barrios, MD
War dieser Artikel hilfreich?
check
Vielen Dank! Wir haben dein Feedback erhalten
Wairimu, RD
Geschrieben von Beatrice Wairimu, RD
Faktencheck durch Rosmy Barrios, MD
Letztes Update: August 21, 2023
7 min Lesezeit 1212 Ansichten 0 Kommentare
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

checked
Vielen Dank für deinen Kommentar!
Wir werden es so bald wie möglich überprüfen.
HealthReporter
Your Name
Missing required field
Your Comment
Missing required field

company-logo