Aufgrund von Affiliate-Links erhalten wir eventuell eine Provision. Mehr erfahren.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmst du automatisch der Verwendung von Cookies zu. Hier gehts zu unserer Datenschutzbestimmung.

arrow
Startseite arrow Ernährung arrow Gewichtskontrolle arrow Erdbeeren: Das Superfood zum Abnehmen?

Erdbeeren: Das Superfood zum Abnehmen?

HR_author_photo_Edibel
Geschrieben von Edibel Quintero, R.D.
Faktencheck durch Rosmy Barrios, MD
Letztes Update: June 19, 2023
9 min Lesezeit 1267 Ansichten 0 Kommentare
clock 9 eye 1267 comments 0

Hast du dich schon einmal gefragt, ob Erdbeeren gut zum Abnehmen sind? Hier erfährst du alles über diese kleinen, köstlichen Früchte! Ob sie dir zum Beispiel wirklich helfen können, den Gürtel ein Loch enger zu schnallen und gut gegen Heißhunger auf Süßes sind? Und verdienen sie es tatsächlich, Superfood für Herz, Darm und Haut genannt zu werden?

Sind Erdbeeren gut zum Abnehmen

Alle, die schlanker werden möchten, aufgepasst: Hast du ab und zu Hunger auf Süßes und möchtest nicht zunehmen? Dann sind Erdbeeren genau das Richtige für dich!

Ihre süße, saftige Konsistenz und ihre leuchtend rote Farbe machen die leckeren Beeren einfach unwiderstehlich! Und das Allerbeste ist, dass du, nachdem du diese leckeren Früchtchen gegessen hast, nicht in Versuchung kommst, noch andere, ungesunde Sachen zu essen. 

Im Laufe der Geschichte haben Menschen alles Mögliche aus Erdbeeren gemacht: Desserts und Süßigkeiten, Salat, Hautpflegeprodukte und sogar Lipgloss mit Erdbeergeschmack. 

In diesem Artikel verraten wir dir alles Wissenswerte über diese köstlichen Früchte! Finde hier heraus, ob Erdbeeren gut zum Abnehmen sind und wie du sie am besten in deinen Speiseplan einbaust. Wir haben außerdem ein Rezept für einen leckeren Erdbeeer-Smoothie für dich ausgesucht, der leicht zu deinem Lieblingsgetränk werden könnte.

Nährwertangaben: Für eine gesunde Ernährung mit Erdbeeren

Erdbeeren sind ein kalorienarmes Superfood. Sie sind reich an löslichen Ballaststoffen, die sich hervorragend zum Abnehmen eignen, und sind vollgepackt mit wichtigen Nährstoffen wie Vitamin C, A und Folsäure. Zudem enthalten sie viele Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Jod, Kalzium und Zink.

Makro- und Mikronährstoffe von 100 g Erdbeeren
Kalorien: 32Vitamin C: 58,8
Protein: 0,7 gVitamin A: 12 IU
Kohlenhydrate: 7,7 gKalzium: 16 mg
Zucker: 4,9 gFolsäure: 12 mg
Ballaststoffe: 2 gKalium: 153 mg
Fett: 0,3 gMagnesium: 13 mg

Wusstest du schon, dass die Erdbeere von allen Beeren am wenigsten Kalorien hat? In der Tat haben 100 g dieser leckeren Frucht nur 32 Kalorien, 0,7 g Eiweiß, 0,3 g Fett und 7,7 g Kohlenhydrate.

Obwohl sie so kalorienarm sind, können der natürliche Zuckergehalt, die organischen Säuren und die Ballaststoffe von Erdbeeren satt machen und beim Abnehmen helfen. Erdbeeren können helfen, deinen Blutzucker- und Insulinspiegel zu regulieren. So kannst du leichter dein gesundes Wohlfühlgewicht halten, die Speckröllchen am Bauch loswerden und Cellulite vermeiden. 

Erdbeeren eigenen sich tatsächlich prima, um ein paar Pfunde loszuwerden. Vor allem für diejenigen, die eine Insulinresistenz oder Diabetes haben und sich mit dem Abnehmen schwertun.

Lust auf ein Experiment? Iss 4 Wochen lang täglich 2,5 Portionen Erdbeeren. Das wirst du nicht nur an deiner besseren Laune merken, dabei kommt auch dein Stoffwechsel in Schwung, weil deine Insulinresistenz sinkt.

Erdbeeren enthalten wichtige Nährstoffe, die die Produktion von bestimmten Hormonen, Leptin und Adiponektin, anregen. Diese Hormone fördern eine Gewichtsabnahme, weil sie bei der Fettverbrennung helfen und den Stoffwechsel in Schwung bringen. Adiponektin stimuliert zum Beispiel die Insulinaktivität. Das verhindert die Ansammlung von Bauchfett, auch viszerales Fett genannt, das die Organe tief im Bauchraum bedeckt und chronische Entzündungen verursachen kann. 

Sogar Diabetiker:innen können die süßen Früchte ohne Bedenken essen, weil sie einen ziemlich niedrigen glykämischen Index (41) haben. Generell gilt: Je niedriger der glykämische Index eines Lebensmittels, desto geringer ist auch die Blutzuckerspitze, die es verursacht. 100 g rohe Erdbeeren können bei Diabetiker:innen den Heißhunger auf Süßes stillen, ohne dass der Blutzucker gleich enorm in die Höhe schnellt.

Die Forschung zeigt immer deutlicher, dass die leckeren Beeren bestimmte Funktionen für unsere Gesundheit erfüllen können und dass ihr Genuss viele Vorteile hat. Unbestritten ist allerdings, dass die Erdbeersorte und die Anbauweise die bioaktiven Faktoren und den Nährwert von Erdbeeren beeinflussen. Optimalerweise solltest du nur natriumarme Erdbeersorten essen. 

Die besten Erdbeeren sind leuchtend rot, haben einen natürlichen Glanz und leuchtend grüne Blätter. 

7 Vorteile von Erdbeeren für deine Gesundheit

Erdbeeren haben mit ihrer knallig roten Farbe und ihrer weichen Konsistenz überraschend viele Vorteile für unsere Gesundheit. Sie sind großartig für unser Immunsystem, das Herz-Kreislauf-System, die Verdauung sowie für Haut und Haare.

Abgesehen davon fördern sie die Gewichtsabnahme, weil sie Entzündungen bekämpfen – die häufigste Ursache und Folge von Fettleibigkeit. 

Hier findest du die 7 wichtigsten gesundheitlichen Vorteile, die sich in einer Packung Erdbeeren verstecken. 

#1 Gut für das Immunsystem

Erdbeeren enthalten eine kraftvolle Kombination natürlicher Stoffe und Antioxidantien wie Vitamin C und A, Anthocyane und Ballaststoffe. Unser Körper braucht all diese Stoffe für die Bildung von verschiedenen Immunzellen und die Verringerung von Entzündungen.

Forscher haben herausgefunden, dass übergewichtige Menschen, die zu Entzündungen neigen, deutlich profitieren, wenn sie mit Erdbeeren abnehmen. Die Vorteile machen sich vor allem bei dem Blutzuckermanagement bemerkbar, das direkt mit der Gewichtsabnahme zusammen hängt. 

#2 Antioxidative Eigenschaften

Erdbeeren haben eine wunderschöne rote Farbe, die meist besonders ins Auge fällt. Ihre besondere Heilkraft kann Zellen reparieren und den Körper vor Krankheiten schützen. 

Die in Erdbeeren enthaltenen Vitamine C und A machen deine Haut weich und geschmeidig, weil sie die Zellregeneration fördern. 

Bisherige und aktuelle Studien zeigen zudem, dass Erdbeerextrakte eine signifikante biologische Wirkung auf Brustkrebszellen haben. Das bedeutet, dass sie helfen können, Krebs vorzubeugen.

#3 Können den Cholesterinspiegel senken

Die Antioxidantien in den Erdbeeren befreien deine Blutgefäße von Ablagerungen. Als Teil einer gesunden Ernährung können sie das ungünstige LDL-Cholesterin senken und die Gewichtsabnahme fördern. 

Forschungsergebnissen zufolge kann das LDL-Cholesterin um 10 % sinken, wenn du ein oder zwei Monate lang regelmäßig ein halbes Kilo Erdbeeren isst. Wie alle anderen Lebensmittel sollten allerdings auch Erdbeeren in Maßen verzehrt werden. Diese leckere Frucht sollte Teil einer gesunden Ernährung sein, statt der einzige Weg zu deinen Zielen.

#4 Regulieren den Blutdruck

Forscher:innen haben herausgefunden, dass die Anthocyane in Erdbeeren auch dazu beitragen, Blutgefäße von ihren Ablagerungen zu befreien. Das kann das Risiko für Bluthochdruck und Herzerkrankungen senken. 

Es kann sein, dass du schneller blaue Flecke kommst und mehr blutest, wenn du gleichzeitig Erdbeeren isst und blutverdünnende Medikamente nimmst. Solltest du solche Arzneimittel nehmen, dann kläre sicherheitshalber lieber mit deinem Arzt bzw. deiner Ärztin, ob der Genuss von Erdbeeren für dich unbedenklich ist.

#5 Viele Ballaststoffe

Die Ballaststoffe in Erdbeeren verlangsamen die Aufnahme von Zucker im Magen, was einer Gewichtszunahme vorbeugt. Außerdem kannst du mit Erdbeeren leicht deinen Hunger auf Süßes stillen. Wenn du deine Kreativität in der Küche spielen lässt, kann dir das auf jeden Fall helfen, die Pfunde purzeln zu lassen. 

Nach den Angaben des USDA haben 200 g Erdbeeren fast 2,88 g Ballaststoffe und 46,1 Kalorien. Im Vergleich dazu haben 100 g Vollkornreis 124 Kalorien und nur 1,6 g Ballaststoffe. 

Allgemein gilt, dass Männer 38 g und Frauen 25 g Ballaststoffe pro Tag zu sich nehmen sollten. Das hält den Darm fit und gesund und fördert zudem die Gewichtsabnahme.

#6 Gut für die pränatale Gesundheit

Erdbeeren haben von Natur aus viel Folsäure. Das ist gut für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch, weil es dazu beiträgt, Gehirn- und Rückenmarksschäden bei ungeborenen Babys vorzubeugen.

100 g Erdbeeren haben ganze 24 g Folsäure. Es lohnt sich also auf jeden Fall, mit Erdbeeren etwas Abwechslung in deinen Speiseplan zu bringen.

#7 Sind entzündungshemmend

Regelmäßig Erdbeeren zu essen, ist auch gut für alle, die aufgrund ihrer Ernährungsgewohnheiten ein höheres Risiko für Gerinnungsstörungen und chronische Entzündungen haben. 

Erdbeeren sind reich an Antioxidantien wie Pelargonidin, Ellagsäure, Ellagitannin und Procyanidin, die entzündungshemmend wirken. Daher ist es gut, Erdbeeren zu essen, wenn du eine Diät machst und Gewicht verlieren möchtest, das Bauchfett sich aber hartnäckig hält. 

Auch Sportler:innen können von den entzündungshemmenden Eigenschaften dieser feinen Frucht profitieren. Denn Entzündungen können ihre Muskeln in Mitleidenschaft ziehen – und Erdbeeren helfen bei Entzündungen.

Nachteile von Erdbeeren 

Wenn du zu viele Erdbeeren isst, kann dir schnell mal übel werden. Du kannst zudem Sodbrennen, Durchfall oder Säure-Reflux bekommen. Außerdem gibt es einige wenige Menschen, die allergisch auf Erdbeeren reagieren. 

Manche Erdbeersorten sind sehr sauer und können Sodbrennen verursachen – das kannst du mit den süßeren Sorten vermeiden. Um Sodbrennen entgegenzuwirken, kannst du zudem basische Lebensmittel wie Bananen oder Melonen essen. Wenn das nicht hilft, kannst du immer noch Medikamente nehmen. 

Umgekehrt kannst du von den süßen Früchten Durchfall bekommen, wenn du zu viel davon isst, weil sie viel Fruchtzucker haben. Um das zu vermeiden, wird empfohlen nicht mehr als 8 Erdbeeren pro Tag zu essen. Wenn du Durchfall hast, solltest du ballaststoffreiche Lebensmittel, wie Vollkornprodukte oder Bohnen etc. essen.

Eine Erdbeer-Allergie ist sehr selten, aber ernstzunehmen. In diesem Fall kann man einen Ausschlag, einen juckenden Mund, Atembeschwerden oder ein geschwollenes Gesicht bekommen. Manchmal muss sich auch übergeben oder hat andere Symptome, die alle ärztlich behandelt werden sollten.

FAQ

Haben Erdbeeren viele Kalorien?

Erdbeeren sind so kalorienarm, dass du sie regelmäßig in deinen Speiseplan einbauen kannst, auch wenn du abnehmen möchtest. Selbst wenn du ein halbes Kilo Erdbeeren auf einmal isst, sind das du nur 145 Kalorien – viel weniger als bei anderen Beeren oder Früchten.

Nimmt man zu, wenn man Erdbeeren isst? 

Ein halbes Kilo Erdbeeren hat ungefähr 25 Gramm Kohlenhydrate aus Fruchtzucker. Wer zu viel davon isst, kann dadurch zunehmen. In Maßen genossen, können sie aber sogar beim Abnehmen helfen. Eine einzelne Erdbeere hat nur 3–4 Kalorien. Damit ist sie ein gesunder und nahrhafter Snack, der deine Figur nicht ruiniert.

Machen Erdbeeren eine bessere Haut?

Erdbeeren enthalten Salicylsäure, was wie ein natürliches Peeling wirkt. Sie reinigt die Haut von abgestorbenen Zellen und beseitigt Unreinheiten. Damit bekommst du einen strahlenden, klaren und gesunden Teint. Du kannst dein Gesicht einfach mit einer halben Erdbeere oder etwas Erdbeerpüree abreiben und damit deine Haut sanft reinigen. Noch besser sind Hautpflegeprodukte mit einem Erdbeerextrakt – diese sind praktisch und auch sicher für Allergiker. 

Sind Erdbeeren gut für die Haare?

Die Nährstoffe in Erdbeeren helfen bei der Behandlung von Haarausfall und anderen Haarproblemen. Wenn du Erdbeeren isst, bekommt dein Körper die Substanzen und Nährstoffe, die er braucht, um schädliche Bakterien auf der Kopfhaut zu bekämpfen. Und auch das, was für ein gesundes Haarwachstum notwendig ist.

Fördern Erdbeeren den Stuhlgang?

Wenn ein gesunder Mensch Erdbeeren isst und dann zur Toilette muss, heißt das, dass sein Verdauungssystem gut funktioniert. Denn ihr Ballaststoff-Anteil kann dir ein flaues Gefühl im Magen machen und den Stuhlgang fördern. Dass Erdbeeren leicht abführend wirken, kann dir sogar bei der Gewichtsabnahme helfen. Wenn du richtig Durchfall hast, hast du höchstwahrscheinlich einfach zu viel von den süßen Beeren gegessen.

Das sagen unsere Ernährungsberater:innen

Erdbeeren sind so fantastische Früchtchen, sie so vielseitig sind. Man kann sie einfach roh essen, mit anderen Früchten in Smoothies mischen oder einen leckeren Nachtisch wie Erdbeertörtchen aus ihnen machen. Es gibt unglaublich viele tolle Erdbeer-Rezepte!

Hier haben wir für dich ein Rezept für einen Erdbeer-Smoothie ausgesucht, der sehr nahrhaft ist, aber nur wenig Kalorien hat – perfekt zum Abnehmen! Außerdem ist er super lecker und macht lange satt.

Für dieses Erdbeer-Rezept brauchst du folgende Zutaten:

Püriere zunächst die festeren Zutaten und gib dann die Pflanzenmilch dazu, bis alles eine cremige Konsistenz hat. Lass das Ganze ein paar Minuten ziehen und genieße dann deinen leckeren Smoothie!

Frische Minzblätter und ein paar Eiswürfel machen deinen Superdrink noch dazu kühl und erfrischend!

Erdbeeren haben eine natürliche Süße, also brauchst du keinen zusätzlichen Zucker. Du kannst den Joghurt auch mit einem Fruchtsaft ersetzen und damit ganz einfach ein veganes Getränk zaubern.

Gönne dir diesen Smoothie einfach mal, wenn deine Verdauung nicht so ganz auf der Höhe ist – so kannst du deinem Körper etwas Gutes tun! Und außerdem hilft er dir noch beim Abnehmen.

Fazit: Erdbeeren zum Abnehmen

Weil sie so lecker, nahrhaft und gleichzeitig kalorienarm sind, sind Erdbeeren einfach genial zum Abnehmen.

Die vielen natürliche Stoffe, Vitamine und Mineralien, die sie enthalten, machen sie so wertvoll für die Darmflora, das Herz, den Blutzuckerspiegel, die Haut und die Haare. Sie sind auch entzündungshemmend und ein kraftvolles Anti-Aging-Mittel. 

Allein der Gedanke an Erdbeeren, ihren Duft, ihre Konsistenz und ihre leuchtende Farbe lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. 

Entscheidend ist es, in der Erdbeerzeit süße statt saure Erdbeeren zu finden und nicht zu viel davon zu essen, damit du kein Sodbrennen und keinen Durchfall bekommst. 

Die feinen, roten Früchtchen sind also tatsächlich ein tolles, gesundes Superfood, das du in Maßen ganz ohne Reue genießen kannst!

Geschrieben von Edibel Quintero, R.D.
Edibel Quintero ist Ärztin, 2013 hat sie ihr Studium an der Universität von Zulia abgeschlossen. Seither ist sie in ihrem Beruf tätig. Sie ist spezialisiert auf Fettleibigkeit und Ernährung, allgemeine Rehabilitation, Sportmassagen und postoperative Rehabilitation. Edibels Ziel ist es, Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen, indem sie sie über Ernährung, Bewegung, mentales Wohlbefinden und weitere auf den Lebensstil bezogene Möglichkeiten aufklärt, um ihnen so den Weg zu einer höheren Lebensqualität aufzuzeigen.
The article was fact checked by Rosmy Barrios, MD
War dieser Artikel hilfreich?
check
Vielen Dank! Wir haben dein Feedback erhalten
HR_author_photo_Edibel
Geschrieben von Edibel Quintero, R.D.
Faktencheck durch Rosmy Barrios, MD
Letztes Update: June 19, 2023
9 min Lesezeit 1267 Ansichten 0 Kommentare
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

checked
Vielen Dank für deinen Kommentar!
Wir werden es so bald wie möglich überprüfen.
HealthReporter
Your Name
Missing required field
Your Comment
Missing required field

company-logo