en de
Startseite
arrow
Ernährung
arrow
Ist Ente gesund? Vorteile, Nutzen, Nährwerte
Ernährung

Ist Ente gesund? Vorteile, Nutzen, Nährwerte

Geschrieben von Edibel Quintero, R.D. | Medizinisch geprüft durch Medizinisch geprüft durch Rosmy Barrios, M.D. check
Veröffentlicht am November 28, 2022
362 Ansichten
8 min

Entenfleisch hat einen hohen Fettgehalt – aber ist es ein gesundes Fleisch für den Verzehr? In diesem Artikel nehmen wir die Nährstoffe von Entenfleisch genauer unter die Lupe und erläutern, ob und wie man Ente in die tägliche Ernährung integrieren kann. Finde es mit uns heraus!

ente gesund
Shutterstock.com

In manchen Fällen verdienen wir eine kleine Provision, wenn du etwas über einen Link auf unserer Website kaufst. Erfahre mehr.

Ente ist eine beliebte Fleischsorte für Menschen, die ihre Fettaufnahme erhöhen möchten. 

Der Verzehr von Entenfleisch bringt viele Vorteile mit sich – und auch die Zubereitungsmöglichkeiten sind vielfältig, wie zum Beispiel gebratene Entenbrust, Pekingente und Brustfleisch ohne Haut. Zudem stecken viel mehr Nährstoffe in Ente, als man zunächst annahm, was Ente zu einer wunderbaren Zutat für gesunde Gerichte macht.

Nährstoffe wie Eisen, Selen und Eiweiß sind alle in Entenfleisch zu finden. Selen ist ein starkes Antioxidans, das deine allgemeine Gesundheit langfristig verbessern kann.

In diesem Artikel erzählen wir dir mehr über die Vorteile von Entenfleisch. Entdecke seine vielen Nährstoffe und finde heraus, wie gesund Ente wirklich ist. Und schließlich haben wir noch ein gesundes (und vor allem leckeres) Rezept für dich, das du zu Hause ausprobieren kannst. Los geht’s!

Ist Ente gesund?

Ja, Ente kann tatsächlich gesund sein, wenn man sie in Maßen verzehrt. Entenfleisch ist bekannt für seinen hohen Fettgehalt – sowohl gesättigte als auch ungesättigte Fette. Es ist aber auch eine wertvolle Quelle für Selen, Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren.

Abgesehen vom Fett ist Entenfleisch auch sehr reich an Protein. Die richtige Menge an Eiweiß in der Ernährung fördert das Sättigungsgefühl, baut Muskelmasse auf, unterstützt die Muskelregeneration, regt den Stoffwechsel an, senkt den Blutdruck und hilft dabei, während des Alterns in Form zu bleiben.

Wenn du auf deinen Fettkonsum achten möchtest, ist es wichtig, die Portionsgrößen zu überprüfen, bevor du Entenfleisch bzw. -fett zu dir nimmst. Obwohl sich diese Art von Fleisch für eine ketogene Diät eignet, enthält es doch viele Kalorien. Und diese können zu Gewichtszunahme und einem erhöhten Risiko von Herzkrankheiten führen.

Denk auch dran, dass sich bestimmte Zubereitungsmethoden auf die Anzahl der gesättigten Fette und Vitamine in Entenfleisch auswirken können. Wenn du die Nährstoffe für eine ausgewogene Ernährung erhalten möchtest, solltest du das Fett vor der Zubereitung entfernen. Röste das Fleisch anschließend im Ofen, damit es außen schön knusprig wird.

Nährwertangaben: Ente

Entenfleisch überrascht mit einigen unerwarteten Fakten bezüglich ihrer Nährstoffe, zum Beispiel:

  • Pro Portion hat Entenfleisch im Vergleich zu anderen Geflügelsorten die höchste Menge an Eisen und ist somit ideal für Menschen mit Eisenmangel.
  • Ohne die Haut gilt Entenfleisch als genauso mager wie Huhn, Pute und bestimmte Arten von Schweinefleisch.
  • Ente deckt 23 % deiner empfohlenen Tagesmenge an Protein pro 100 Gramm ab.
  • Bei vielen Zubereitungsmethoden wird das Entenfett entfernt, was optimal ist für Menschen, die den Konsum von Fett vermeiden möchten.
  • Enteneier sind eine großartige Quelle von B-Vitaminen, Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren.

Nährwerttabelle (pro 100 Gramm)

Der Nährstoffgehalt von Entenfleisch (pro 100 Gramm) ist wie folgt:

Kalorien/NährwertePro 100 Gramm
Energie (kcal)404
Salz (mg)63 
Kohlenhydrate (g)
Ballaststoffe (g)0
Zucker (g)0
Fett (gesamt)39,3
Eiweiß (g)11,5
Cholesterin (mg)76

Kalorienreich

Ente ist recht kalorienreich – pro 100 g bringt es ganze 404 kcal auf die Kalorienwaage. Dieses Fleisch hat allerdings keine Kohlenhydrate oder Zucker, der Kaloriengehalt stammt also vom gesättigten Fett. Wenn du Gewicht verlieren möchtest, solltest du daher nicht allzu viel Ente in deiner Ernährung verwenden, besonders wenn du kalorienreiche tierische Fette vermeiden möchtest.

Im Gegensatz zu Rindfleisch ist Ente kein durchwachsenes Fleisch. Was das bedeutet? Sobald das sichtbare Fett vom Entenfleisch entfernt wurde, sinkt der Fettanteil dramatisch. Glücklicherweise bleiben viele der wertvollen Nährstoffe erhalten – wie zum Beispiel das Protein, das den Gewichtsverlust fördert.

Wenn du also lieber kalorienarmes Entenfleisch verwenden möchtest, dann wähle Brustfleisch ohne Haut statt Fleisch mit hohem Fettanteil.

Deine tägliche Kalorienaufnahme ist wichtig, besonders wenn du versuchst, Gewicht zu verlieren. Um hartnäckige Fettablagerungen loszuwerden, muss bei der Nahrungsaufnahme ein Kalorien-Defizit erreicht werden. Sprich, du musst weniger Kalorien zu dir nehmen, als du über den Tag verteilt verbrennst.

Du kannst dieses tägliche Kalorien-Defizit auch unterstützen, indem du durch regelmäßigen Sport mehr Kalorien verbrennst. Das könntest du zum Beispiel durch das Laufen langer Strecken erreichen oder indem du jeden Tag 8 km gehst.

Reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Das Fleisch der Ente hat mehr Nährstoffe als andere Fleischsorten, wie etwa Hähnchen. Es ist eine hervorragende Quelle für wichtige Vitamine und Mineralien, wie zum Beispiel Eisen, B-Vitamine und Omega-3-Fettsäuren. Ente eignet sich daher ausgezeichnet für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Viele der Nährstoffe in Entenfleisch sind für deinen Körper wichtig, da sie Funktionen wie die Immunabwehr, Zellreparatur, Nervensignale und sogar die Oxidation des Blutes unterstützen. Ein starkes Immunsystem kann dich vor Infektionen und Viren schützen.

Eisen ist ein wichtiges Mineral im Körper, das die roten Blutzellen unterstützt. Männer und Frauen über 50 brauchen ca. 8,7 mg Eisen pro Tag, während jüngere Frauen 14,8 mg und jüngere Männer 16,3 mg brauchen. 100 g Entenfleisch hat 2,4 mg Eisen und ist somit eine optimale Quelle für Eisen.

Ente enthält auch mehrere B-Vitamine, die für die Metabolisierung von Kalorien wichtig sind. Zudem punktet Ente auch mit einer ordentlichen Dosis Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Du kannst deine Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen auch auf andere Weise steigern. Zum Beispiel, indem du Fruchtsaft wie Orangensaft trinkst, mehr Blaubeeren isst und Nahrungsergänzungsmittel zu dir nimmst. Und auch andere Arten von Geflügel stecken voller Mineralstoffe: Beispielsweise hat Huhn Magnesium, das den Gewichtsverlust fördert, indem es den Stoffwechsel ankurbelt.

Wenige Kohlenhydrate

Rohes Entenfleisch enthält tatsächlich keine Kohlenhydrate und keinen Zucker. Daher eignet es sich hervorragend für Menschen, die ihren Blutzuckerspiegel senken möchten, auf ihre Kohlenhydrataufnahme achten oder einer kohlehydratarmen Diät folgen, um Gewicht zu verlieren.

Die Abwesenheit von Kohlenhydraten bedeutet auch, dass bei Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes der Blutzucker nicht in die Höhe schießt. Der Konsum von weniger Kohlenhydraten senkt hohe Cholesterinspiegel, was wiederum Ablagerungen an den Arterienwänden entgegenwirkt. 

Wenn du Diabetes hast, solltest du allerdings deine Ärztin bzw. deinen Arzt aufsuchen, bevor du Ente regelmäßig in deiner Nahrung verwendest. Menschen mit Diabetes müssen ihren Fettkonsum reduzieren – sprich also mit Experten über die besten Möglichkeiten, Lebensmittel mit gesättigten Fetten zu konsumieren.

Du kannst den Fettanteil auch reduzieren, indem du die Haut der Ente entfernst. Sobald die Haut entfernt wurde, ist der Fettanteil des Entenfleischs genauso hoch wie der von magerem Fleisch, wie etwa Huhn oder Pute. Durch den hohen Nährstoffgehalt ist Ente möglicherweise sogar gesünder als diese Arten von Fleisch.

Hoher Fettgehalt

Es ist wichtig, bei Entenfleisch und -fett auf den hohen Anteil an gesättigtem Fett zu achten. Als Teil einer gesünderen Ernährung kannst du durchaus geringe Mengen an gesättigten Fetten konsumieren. Es ist jedoch trotzdem besser für deine Gesundheit, zu anderen Fleischsorten zu greifen, die mehr ungesättigte Fette haben – wie etwa Hähnchen.

Ente punktet mit einer gesunden Menge an Omega-3-Fettsäuren. Man vermutet, dass diese Fettsäuren den Blutdruck senken, Triglyzeride reduzieren und das Risiko von Herzerkrankungen verringern. Diese Omega-3-Fettsäuren findest du auch in anderem Geflügel wie Hühnerfleisch und Pflanzenöl.

Im Gegensatz zu älterer Forschung weiß man heute, dass Fett nicht komplett schlecht ist. Tatsächlich braucht unser Körper eine gute Portion Fett, um richtig zu funktionieren. Sowohl Entenfleisch als auch Entenfett enthält viel gesättigtes Fett, aber es enthält auch einfach sowie zweifach ungesättigte Fette.

Diese Arten von Fett haben gesundheitliche Vorteile für das Herz. Inzwischen wird nicht mehr geglaubt, dass der Verzehr bestimmter Fette in kleinen Mengen schlecht für die langfristige Gesundheit ist. In der Tat kann der Verzehr dieser Fettsäuren in nahrhaften Lebensmitteln Entzündungen mildern und den Cholesterinspiegel verbessern.

Hoher Cholesteringehalt

Entenfleisch hat allerdings ca. 76 mg Cholesterin pro 100 g. Das ist leider ein recht hoher Cholesterinanteil – es wird nämlich empfohlen, dass man täglich maximal 300 mg Cholesterin zu sich nehmen sollte. Ein hoher Cholesterinspiegel kann auf lange Sicht das Risiko von Herzkrankheiten erhöhen.

Anstelle von Entenfett kannst du auch Fleisch vom Huhn oder jegliche andere Form von weißem Fleisch in deiner Ernährung verwenden. Dazu gehören beispielsweise Pute, Lachs, Hering, Schweinefilet – aber auch Lendensteak ist eine geeignete Wahl. Überprüfe nur immer die Nährwertangaben, bevor du Fleischprodukte in deine Ernährung aufnimmst.

Wenn es dir schwerfällt, deinen Cholesterinspiegel nachzuverfolgen oder deine Mahlzeiten einzuplanen, probier doch mal die Klinio App aus.

Nahrungsergänzungsmittel von Klinio
Vorteile
  • Beschleunigt die Fettverbrennung & damit den Fettabbau
  • Senkt den schlechten Cholesterinspiegel
  • Unterdrückt Heißhungerattacken
  • Kurbelt den Stoffwechsel an
  • Erhöht die natürliche Kalorienverbrennung
  • Steigert das Energieniveau und die Leistungsfähigkeit
Unsere Bewertung:
4.4
Mehr erfahren

Gesundes Rezept mit Ente

Nachfolgend haben wir ein gesundes Entenrezept für dich zusammengestellt:

Zutaten:

  • 2 Entenbrüste (jeweils 250 g)
  • 4 große Aprikosen
  • ½ Gurke
  • 2 kleine Little-Gem-Salatköpfe oder 1 Romana-Salat
  • 50 g Rucola

Für das Dressing:

  • 1–2 rote Chilis, nach Geschmack
  • 1 EL hellen Muscovado-Zucker
  • 1 EL Sojasoße
  • 3 EL Zitronen- oder Limettensaft
  • 1 Schalotte

Zubereitung:

  1. Die Haut der Entenbrust in mehreren Linien in kurzem Abstand einschneiden. Mit Gewürzen bestreuen.
  2. Etwas Avocadoöl (nicht Olivenöl) in eine Bratpfanne geben. Das Brustfleisch mit der Haut nach unten in die Pfanne geben und langsam erhitzen. 15 min lang braten und das Entenfett während des Bratens immer wieder abgießen. 5–10 min lang auf der anderen Seite braten – je nachdem, wie sehr du die Ente braten möchtest.
  3. Entenfleisch aus der Pfanne heben und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, um es ruhen zu lassen.
  4. Für den Salat die Kerne aus den Aprikosen entfernen und die Früchte in dicke Scheiben schneiden. Die Gurke in diagonale Scheiben schneiden und dann die Salatblätter in vier verschiedene Schüsseln verteilen. Rucola und den Rest der Salatzutaten auf die vier Schüsseln verteilen.
  5. Für das Dressing die Chilis halbieren, die Samen entfernen und fein hacken. Alle Dressing-Zutaten in einer Schüssel vermengen.
  6. Die abgekühlte Ente in dünne Scheiben schneiden und auf die vier Schüsseln verteilen. Die vier Salate mit Dressing beträufeln und servieren.

Hinweis: Dieses Rezept ergibt vier Portionen. Für eine individuelle Portion kannst du einfach ein Viertel aller Zutaten verwenden.

Nährwertangaben für dieses Rezept

Hier findest du die Nährwertinformationen für dieses Rezept:

NährwertePro Portion
Energie (kcal)323
Fett (gesamt)29
Kohlenhydrate (g)11
Zucker (g)11
Ballaststoffe (g)2
Eiweiß (g)21
Salz (g)0,91

Dieses Rezept hat zwar einen hohen Fettgehalt, aber viel davon sind ungesättigte Fettsäuren, was deine Herzgesundheit unterstützen könnte. Es hat auch viel Protein, was das Rezept ideal fürs Mittagessen macht. Du solltest dich mit dieser Mahlzeit länger satt fühlen und kannst somit vermeiden, dass du zwischen den Mahlzeiten zu Snacks greifst.

Das sagen unsere Ernährungsberater

Ente hat viele gesundheitliche Vorteile und ist eine hervorragende Wahl für Menschen, die ihren Eiweißkonsum erhöhen möchten. Selbst in einer Portion Ente steckt unglaublich viel Eiweiß sowie andere Mikronährstoffe, die für die langfristige Gesundheit unabdingbar sind.

Obwohl es für sein gesättigtes Fett bekannt ist, kann das Fleisch der Ente genauso mager sein wie Hühnerfleisch, sobald die Haut entfernt ist. Danach kann es sogar mehr Mineralstoffe und Vitamine als Hühnchen erbringen. Ente ist außerdem reich an Omega-3-Fettsäuren und enthält viel Eisen und viele B-Vitamine.

Das magerste Fleisch erhältst du, wenn du die Haut der Ente vor der Zubereitung entfernst. Auch wenn das Fett der Ente deiner Nahrung einen tollen Geschmack verleiht, sollte es bei einer gesunden Ernährung doch eher minimal verzehrt werden. Schließlich braucht der Körper gesundes Essen, um das Körpergewicht auf eine sichere Weise zu reduzieren.

Zu den Gesundheitsvorteilen von Entenfleisch zählt eine hohe Konzentration von Selen, die das Risiko von bestimmten Krebsarten verringern kann. Selen ist außerdem sehr wichtig für mehrere Körperfunktionen: Es reduziert Entzündungsmarker, verhindert die negative Auswirkung des Alterns auf das Gehirn und verbessert die Schilddrüsenfunktion.

Entenfleisch und -fett kann auch gut für Menschen sein, die Intervallfasten machen. Bei dieser Art von Diät wird für lange Intervalle gefastet. Wenn man proteinreiches Entenfleisch vor dem Fasten zu sich nimmt, kann man dem Hungergefühl während der Fastenphase entgegenwirken.

Zudem hat die Leber der Ente auch viele Nährstoffe. Zum Beispiel hat Entenleber sehr viele Vitamine wie A oder B12. Sie enthält leider auch recht viele gesättigte Fette, kann aber ein hilfreiches Nahrungsmittel für Menschen mit Mangel an Vitamin B12 sein.

Stelle sicher, dass du das Entenfleisch richtig zubereitest, nachdem du das Fett entfernt hast. Produkte wie Olivenöl können den Kaloriengehalt und die Zufuhr von gesättigten Fetten erhöhen. Wie auch Entenhaut kann Olivenöl langfristig zu Gewichtszunahme führen.

Wenn du gerne knuspriges Entenfett magst, solltest du es lieber nur als gelegentlichen Snack verzehren. Du könntest es einmal die Woche als kleine Belohnung nach einer ausgiebigen Runde Walking genießen oder nachdem du mit dem Fahrrad 15 km zurückgelegt hast. Sei dir immer bewusst, dass Entenfett deine Fortschritte beim Gewichtsverlust stark beeinflussen kann.

Fazit

Entenfleisch und Entenfett haben hohe Anteile an gesättigten und ungesättigten Fetten, können aber Teil einer gesunden Ernährung sein, wenn sie in Maßen genossen werden. Das Fleisch der Ente hat zudem sehr viel Protein und andere Nährstoffe, wodurch es sich optimal für Gewichtsverlust und Muskelaufbau eignet.

Du kannst auch weiterhin anderes Geflügel wie Hähnchen und Gans oder andere auch Fleischsorten verzehren – je nachdem, wie deine Fitness-Ziele aussehen. Achte nur darauf, dass das Fleisch deine empfohlene tägliche Kalorienzufuhr nicht überschreitet. Eine ganze Ente hat beispielsweise mehr Entenfett als reines Brustfleisch und sollte daher nur hin und wieder in kleinen Portionen genossen werden.

Geschrieben von
Edibel Quintero ist Ärztin, 2013 hat sie ihr Studium an der Universität von Zulia abgeschlossen. Seither ist sie in ihrem Beruf tätig. Sie ist spezialisiert auf Fettleibigkeit und Ernährung, allgemeine Rehabilitation, Sportmassagen und postoperative Rehabilitation. Edibels Ziel ist es, Menschen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen, indem sie sie über Ernährung, Bewegung, mentales Wohlbefinden und weitere auf den Lebensstil bezogene Möglichkeiten aufklärt, um ihnen so den Weg zu einer höheren Lebensqualität aufzuzeigen.
Medizinisch geprüft durch Rosmy Barrios, M.D.
Teilen über
facebook twitter pinterest linkedin

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

checked
Vielen Dank für deinen Kommentar!
Wir werden es so bald wie möglich überprüfen.
HealthReporter

Werbung
Perfect Body Banner Perfect Body Banner
company-logo