en de
Aufgrund von Affiliate-Links erhalten wir eventuell eine Provision. Mehr erfahren.
Startseite
arrow
Gewichtsverlust
arrow
Abnehmen mit Hula-Hoop: nur ein weiterer Gimmick?
Gewichtsverlust

Abnehmen mit Hula-Hoop: nur ein weiterer Gimmick?

Dennis-Njoroge-author-at-healthreporter
Geschrieben von Dennis Njoroge | Faktencheck durch Faktencheck durch Rosmy Barrios, M.D. check
Letztes Update: April 14, 2023
792 Ansichten
7 min

Hula-Hoop ist wieder ein absoluter Fitness-Trend geworden. Ziel ist es, durch Hüftkreisen einen Reifen auf Höhe der Taille zu halten. Das macht nicht nur Spaß, sondern gleichzeitig fit und funktioniert fast überall – ein geeignetes Home-Workout also. Der folgende Artikel beschreibt die Vorteile der Übung und wie effektiv das Abnehmen mit Hula-Hoop ist.

abnehmen mit hula hoop
Pexels.com

Ein Hula-Hoop besteht meist aus Plastik oder Metall und wird um die Hüfte geschwungen. Vielleicht erinnerst du dich an die bunten Reifen auch noch aus der Kindheit. Tatsächlich haben an der Übung aber nicht nur Kinder ihren Spaß – sie eignet sich auch für Erwachsene als leichteres Workout. Kombiniert mit Krafttraining, funktioniert auch das Abnehmen mit Hula-Hoop sehr gut.

Hula-Hoop lässt sich als Ganzkörpertraining bezeichnen, das vor allem die Bauchmuskeln stärkt und hilft, überschüssiges Gewicht zu verlieren. Solltest du dein Cardio-Training also durch eine Übung ergänzen wollen, die Spaß macht und dich deinen Fitnesszielen näher bringt, bist du hier ganz richtig.

Der folgende Artikel befasst sich mit den Vorteilen des Hula-Hoops für eine Gewichtsabnahme und damit, wie du die Übung in dein Trainingsprogramm einbauen kannst.

Abnehmen mit Hula-Hoop – funktioniert das?

Hula-Hoop ist besonders in den letzten Jahren als Cardio-Training sehr beliebt geworden. Dabei wird die Kalorienverbrennung angekurbelt, was wiederum eine Gewichtsabnahme begünstigt. In Kombination mit Krafttraining und einer gesunden Ernährung hilft es, ein gesundes Gewicht zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Betrachten wir den Kalorienverbrauch, ist das Hula-Hoop-Training ähnlich effektiv wie andere aerobe Aktivitäten, darunter das Salsa-Tanzen.

Auch gibt es die Hula-Hoop-Reifen mit unterschiedlichem Gewicht (meist zwischen 0,5 und 2,25 kg), was ein Training nur noch zielgerichteter macht. Ein beschwerter Reifen ist vorwiegend größer und gepolstert, um dich vor blauen Flecken zu schützen.

Ein kleinerer Hula-Hoop-Reifen dreht sich dagegen schneller und du musst mehr Energie aufwenden, um ihn in der Luft zu halten. Anfängern und Menschen mit Rückenproblemen wird allgemein von einem beschwerten Reifen abgeraten.

Ist ein schwerer Hula-Hoop-Reifen effektiver?

Ein beschwerter Hula-Hoop-Reifen eignet sich ganz hervorragend für ein Ganzkörpertraining. Außerdem bringen die Reifen Abwechslung in dein aerobes Training. 

Zwar erfordert ein leichter Reifen mehr Energieaufwand, um ihn in Bewegung zu halten, ein schwererer Reifen ist jedoch leichter in Schwung zu halten. Das bedeutet, dass dein Training länger ausfallen kann.

Gleichzeitig strafft ein beschwerter Hula-Hoop-Reifen die Muskeln stärker als ein nicht beschwerter. Genauso bietet er mehr Widerstand und trägt so zur Kräftigung der Bauchmuskeln bei. 

So kamen durch Fachleute überprüfte Studien zu dem Schluss, dass solche beschwerten Reifen helfen, bei übergewichtigen Personen das Bauchfett zu verringern. Gleichzeitig wird davon ausgegangen, dass ein Hula-Hoop-Workout mit einem beschwerten Reifen den Hüft- und Taillenumfang reduzieren kann.

Es ist deshalb ratsam, beim Hula-Hoop mit verschiedenen Reifen zu experimentieren, um die richtige Größe für dich selbst zu finden.

Beachte allerdings: Bei Hüftschmerzen, Rückenschmerzen oder ähnlichen Beschwerden ist Hula-Hoop kein geeignetes Training. Such dir stattdessen einen zugelassenen Physiotherapeuten bzw. eine -therapeutin und eine alternative Methode zum Abnehmen.

5 große Vorteile von Hula-Hoop

Hula-Hoop bringt zahlreiche Vorteile für die Gesundheit und ist dabei ähnlich effektiv wie andere aerobe Aktivitäten, darunter Swing oder Salsa.

Auch können Erwachsene so die körperliche Aktivität im Alltag hochhalten, was für die allgemeine Gesundheit sehr wichtig ist. Nachfolgend mehr zu den größten Vorteilen des Hula-Hoops.

#1 Verbrennt effektiv Kalorien

Der einfachste und erfolgversprechendste Ansatz, um Gewicht zu verlieren, liegt in einem Kaloriendefizit. Hula-Hoop ist genau dabei behilflich. Wie viele Kalorien genau du dabei verlierst, hängt allerdings von deinem Gewicht, Fitnessniveau und der Trainingsintensität ab.

Durchschnittlich verbrennen Frauen bei 30 Minuten Hula-Hoop 165 Kalorien, während Männer etwa 200 Kalorien verbrennen. Diese Zahl ist vergleichbar mit einem Bootcamp-Workout oder Cardio-Kickboxing und nahezu identisch zum Kalorienverbrauch von Salsa oder Bauchtanz.

#2 Gut für die Körpermitte

Das Training mit dem Hula-Hoop-Reifen beansprucht die gesamte Körpermitte. So auch die Hüften, mit denen du den Reifen in Bewegung hältst. Regelmäßiges Hula-Hoop-Training macht also nicht nur Spaß, sondern trainiert auch die Hüft- und Bauchmuskulatur.

Das bedeutet aber auch, dass eine gute Hüftbeweglichkeit sowie eine starke Rumpfmuskulatur erforderlich ist, um den Reifen in Bewegung zu halten. Die Verwendung eines beschwerten Hula-Hoop-Reifens hilft zusätzlich, Körperfett abzubauen und die Rumpfmuskulatur zu stärken, was wiederum dazu beiträgt, dass du an der Taille abnimmst.

Und das ist noch nicht alles. Ein beschwerter Hula-Hoop-Reifen stärkt außerdem Kniesehnen, Gesäß, Waden und Quadrizeps, also Muskeln des Unterkörpers. So wird die Beinmuskulatur eingesetzt, um die Hüfte nach vorne zu bewegen und Bewegungen von einer Seite zur anderen zu ermöglichen.

#3 Verbessert die Körperhaltung und das Gleichgewicht

Mit einem beschwerten Hula-Hoop-Reifen kann sowohl die Körperhaltung als auch die Muskelkontrolle verbessert werden. Beide sind für das Gleichgewicht unerlässlich.

Erst kürzlich konnte eine Studie zudem zeigen, dass Hula-Hoop die Rumpfmuskulatur aktiviert und die Stabilität der Lendenwirbelsäule bei Personen mit geringer Stabilität verbessert.

So deutet die Studie genauer darauf hin, dass jede körperliche Aktivität, die für Haltung und Gleichgewicht elementar ist, zur Verbesserung der Körperbalance beiträgt. Als wäre das nicht genug, fordert Hula-Hoop gleichzeitig das Gehirn, indem es die Hand-Augen-Koordination nutzt.

Hula-Hoop ist damit eine gesunde Form des Gleichgewichtstrainings und trägt dazu bei, sturzbedingte Verletzungen bei Senioren zu minimieren.

#4 Förderlich für die Herzgesundheit

Auch die Herzgesundheit kann von dem aeroben Training profitieren. So wird der Blutdruck beim Hula-Hoop gesenkt und der Blutkreislauf angeregt. Gleichzeitig senkt es den schlechten Cholesterinspiegel, der das Risiko für einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erhöht.

Mit einem regelmäßigen Trainingsprogramm kann außerdem der Blutzuckerspiegel unter Kontrolle gebracht werden. Das wiederum senkt das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Zusammengefasst erleichtern beschwerte Hula-Hoop-Reifen das Abnehmen, da beim Training vermehrt Kalorien verbrannt werden. Gleichzeitig wird das Risiko von Herzkrankheiten gesenkt und bei regelmäßiger Nutzung die geistige Gesundheit gefördert.

#5 Überall und für jeden nutzbar

Für das Training mit einem Hula-Hoop-Reifen braucht es keine Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Die Reifen sind zudem preiswert zu haben und fast überall nutzbar. Ein tolles Ausdauertraining, das du fast überall absolvieren kannst.

Ist Hula-Hoop gefährlich?

Bei falscher Körperhaltung kann Hula-Hoop durchaus gesundheitsschädigend sein. Genauso sollten Menschen mit bestehenden Rückenproblemen wie einer Wirbelsäulenfraktur, einem Bandscheibenvorfall oder Schmerzen im unteren Rücken Abstand davon halten.

Patient:innen mit Herzbeschwerden empfehlen wir eindringlich, ärztlich abzuklären, ob das Ausdauertraining mit dem Hula-Hoop-Reifen im individuellen Fall gesund ist.

Obwohl es beim Hula-Hoop-Fitness-Trend selten zu Verletzungen kommt, können bei unsachgemäßem Gebrauch Hautreizungen auftreten. So zum Beispiel, wenn du ohne T-Shirt oder bauchfrei trainierst. Und auch bei etwas fortgeschritteneren Hula-Hoop-Sportler:innen, die sich an Tricks versuchen, ist eine Verletzung nicht ausgeschlossen.

Schlussendlich kann der übermäßige Gebrauch eines beschwerten Hula-Hoop-Reifens von mehr als 2,25 kg zu Prellungen an Rücken, Rippen und Bauch führen. Auch kannst du dir einen Nerv oder ein inneres Organ einklemmen. Wie bei jeder neuen Übung ist es deshalb ratsam, den Hausarzt bzw. die Hausärztin zu konsultieren, bevor du blindlings loslegst. Denn erst mit den passenden Sicherheitsrichtlinien wirst du stets optimale Ergebnisse erzielen.

Wie benutze ich einen Hula-Hoop-Reifen?

Hast du einmal die richtige Reifengröße gefunden, kannst du auch schon loslegen. Aus Sicherheitsgründen solltest du unbedingt ein enganliegendes T-Shirt und eine Hose tragen, da sich weite Kleidung im Reifen verfangen kann.

Stelle dich dann mit den Füßen schulterbreit auseinander und setze einen Fuß leicht vor den anderen. Halte den Rücken gerade und die Körpermitte angespannt. Auch wenn sich die Übung ungewohnt anfühlt, solltest du außerdem vermeiden, deinen Körper währenddessen zu beugen bzw. krümmen. Heb nun den Reifen über deinen Kopf oder tritt in ihn hinein. 

Ziehe dann den Hula-Hoop-Reifen an deine Hüfte und beginne, diese von einer Seite auf die andere zu bewegen, um Schwung nehmen. Die Hände nimmst du dazu vom Reifen. Erfahrungsgemäß wird es dir als Rechtshänder leichter fallen, den Reifen gegen den Uhrzeigersinn zu drehen, als Linkshänder dagegen im Uhrzeigersinn.

Versuche, einen gleichmäßigen Rhythmus beizubehalten, ohne zu stoppen oder den Reifen fallen zu lassen. Beginnt der Reifen doch mal zu rutschen, bewege deine Hüften ganz einfach schneller, um ihn wieder nach oben zu bewegen. Achte während des gesamten Trainings auf eine aufrechte Körperhaltung und Form.

FAQ: Abnehmen mit Hula-Hoop

Im Folgenden findest du einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Hula-Hoop Fitness-Trend.

Wie lange sollte man Hula-Hoop machen, um abzunehmen?

Bei dreißig Minuten Hula-Hoop am Tag werden durchschnittlich 210 Kalorien verbrannt, was für ein gesundes Gewicht ausreicht. Was den Kalorienverbrauch und die Herzfrequenz angeht, schlägt sich Hula-Hoop ähnlich wie Kickboxen und Step-Aerobic.

Kann ich mit Hula-Hoop Bauchfett verlieren?

Tatsächlich hilft Hula-Hoop, Bauchfett abzubauen und die Muskeln im Bauchbereich zu straffen. Die Geschwindigkeit, mit der du abnimmst, hängt jedoch von deinen genetischen Voraussetzungen, deinem Fitnessniveau und deiner Trainingsweise ab. Fang deshalb besser in kleinen Schritten an und baue dein Hula-Hoop-Training nach und nach aus, um eine nachhaltige Routine zu entwickeln.

Welcher Hula-Hoop ist der beste?

Gewicht und Typ deines Hula-Hoop-Reifens sollten von verschiedenen Faktoren abhängen. Darunter dein Körperbau, deine Größe und auch deine Erfahrung. Ein beschwerter Hula-Hoop-Reifen lässt sich beispielsweise leichter kreisen und eignet sich besser zum Muskeltraining. Ein klassischer Reifen dagegen ist hervorragend, um Hula-Hoop selbst oder die Ausführung von Tricks zu erlernen.

Das sagen unsere Trainer:innen

Hula-Hoop ist nach wie vor eher eine erstaunlich herausfordernde Ergänzung für jedes Trainingsprogramm. Die Übung hilft, Kalorien zu verbrennen und so ein gesundes Gewicht zu erreichen bzw. zu halten. Intensität und Dauer sind dabei maßgeblich für den Kalorienverbrauch.

Lass dich deshalb gerne beim Kauf beraten und teste dich durch die verschiedenen Reifen, um mit Hula-Hoop abnehmen zu können. Denn erst mit einem Kaloriendefizit und einer gesunden Ernährung ist eine Gewichtsabnahme nachhaltig erfolgversprechend.

Gleichzeitig kann das Training mit einem Hula-Hoop-Reifen dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken, was das Risiko von Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes senkt.

Wie bei jeder körperlichen Aktivität solltest du darauf achten, deinen Körper auch nicht zu überanstrengen. Längerfristig führt das nur zu Hüft- und Rückenbeschwerden. Nimm mögliche Sicherheitshinweise also unbedingt ernst, um das Verletzungsrisiko so gering wie eben möglich zu halten.

Noch bevor du dich jetzt aber in dein neues Trainingsprogramm stürzt, halte mit deinem Hausarzt bzw. deiner Hausärztin Rücksprache. Falls vorhanden, sprich außerdem mit deinem Personal Trainer. Gemeinsam könnt ihr dann einen Plan erstellen, der das neuartige Ausdauertraining sicher und erfolgversprechend in deinen Alltag integriert.

Fazit

Das Training mit dem Hula-Hoop macht Spaß und bringt Abwechslung in das eigene Trainingsprogramm. Es hilft zudem, Gleichgewicht, aerobe Fitness und Kraft zu verbessern. Besonders gefragt ist das Abnehmen mit Hula-Hoop in Kombination mit anderen Aktivitäten, darunter dem Laufen, Gehen, Radfahren oder Wandern.

Auch wenn es zu Beginn etwas Übung bedarf, ist Hula-Hoop für die breite Masse leicht zugänglich. Trägst du dabei lange, aber enganliegende Kleidung, sorgst für eine stabile Körperhaltung und eine moderate Trainingslänge, ist die Übung aus gesundheitlicher Sicht absolut unbedenklich. Dennoch wollen wir ein letztes Mal betonen, wie wichtig es sein kann, die eigene Trainingsroutine ärztlich abzuklären. Ganz besonders natürlich, wenn ohnehin gesundheitliche Beschwerden bestehen.

Dennis-Njoroge-author-at-healthreporter
Geschrieben von
Dennis ist ein erfahrener Autor, der sich auf das Verfassen von Gesundheits- und Wellness-Artikeln spezialisiert hat. Sein Ziel ist es, Menschen Informationen an die Hand zu geben, wie sie ihr Leben umstellen können, indem sie sich von ungesunden Essgewohnheiten befreien und neue nachhaltige Gewohnheiten entwickeln. Er versucht, leicht verständliche Ratschläge zu geben, die auf wissenschaftlichen Untersuchungen basieren. Er ist der festen Überzeugung, dass jeder mit einer positiven Einstellung unabhängig von Alter und Fitnesslevel, immer etwas Neues lernen und seine Gesundheitsziele erreichen kann.
Dieser Artikel wurde überprüft von Rosmy Barrios, M.D.
War dieser Artikel hilfreich?
check
Vielen Dank! Wir haben dein Feedback erhalten
Teilen über
facebook twitter pinterest linkedin

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

checked
Vielen Dank für deinen Kommentar!
Wir werden es so bald wie möglich überprüfen.
HealthReporter

company-logo